Was ist Rohstoff Direkt?

Der direkte Rohstoff ist derjenige, der Teil des Endprodukts ist, dh er ist nach Abschluss des Herstellungsprozesses leicht zu identifizieren und in der Zusammensetzung des Endprodukts physisch vorhanden.

Diese Materialien machen normalerweise einen hohen Prozentsatz der Herstellungskosten der Ware aus. Der Begriff Rohstoff kann als jeder Stoff, jedes Element oder jede Komponente definiert werden, die bei der Herstellung von Waren und Produkten verwendet werden.

Direkter Rohstoff vs. indirekter Rohstoff

Grundsätzlich sind Rohstoffe natürliche Ressourcen wie Öl, Holz, Eisen und andere.

Diese Werkstoffe werden häufig in verschiedenen Prozessen vorbehandelt oder verändert, bevor sie als Fertigungskomponenten verwendet werden.

Dieser Ansatz ist offensichtlich, wenn man bedenkt, dass Elemente wie Blei bei der Herstellung von Batterien oder Polymeren verwendet werden, die zur Herstellung von Kunststoff verwendet werden.

Bei Automobilherstellern wie General Motors, Ford und Toyota sind die Verwendung von Rohstoffen wie Stahl, Kunststoff und Reifen übliche Elemente für die Montage von Fahrzeugen.

Rohstoffe sind auch als Rohstoffe bekannt und machen heute einen großen Teil des internationalen Handels aus.

Einige Beispiele für direkte Rohstoffe sind: das Holz, aus dem ein Tisch gebaut wird, das Mehl für das Backen von Brot, der Sirup für die Zubereitung von Erfrischungsgetränken und Stahl für die Herstellung von Kraftfahrzeugen.

Direkte Rohstoffe variieren je nach Art des Unternehmens und der hergestellten Ware. Für Hewlett-Packard und Dell Computer umfasst die Liste der direkten Rohstoffe beispielsweise Kunststoff, Glas, Festplatten und Verarbeitungsspäne.

Indirekte Rohstoffe sind dagegen solche, die zwar im fertigen Produkt nicht vorhanden sein können, aber zur Herstellung des gewünschten Gutes notwendig sind. Die Besonderheit dieses Komponententyps besteht darin, dass er physisch nicht Teil des fertigen Produkts wird.

Beispiele für indirekte Rohstoffe sind: Schmierstoffe, elektrische Energie, Gas und andere Elemente, die regelmäßig eingesetzt werden, um den Betrieb von Maschinen und Anlagen zu gewährleisten, die in Produktionsprozessen eingesetzt werden.

Bedeutung von Direktrohstoffen

Direkte Rohstoffe sind die teuersten Komponenten für die Herstellung von Gütern und Produkten. Sie spielen in jedem Produktionsprozess eine wichtige Rolle und sind daher bestimmend für die wirtschaftliche Situation der Nationen.

Einer der Schlüsselfaktoren für den Erfolg der Wirtschaft eines Landes ist bestimmt durch:

  • Die Menge an natürlichen Ressourcen, die es innerhalb seiner Grenzen hat.
  • Die Existenz fossiler Brennstoffe, die die Gewinnung dieser Ressourcen ermöglichen.
  • Die Entwicklung von Richtlinien, die lokale Unternehmer ermutigen, sie in fertige Produkte umzuwandeln oder sie als direkte Rohstoffe für eine Reihe von Anwendungen zu nutzen.

Nordamerika ist ein gutes Beispiel dafür. Zu den wichtigsten Branchen in diesem Teil des Kontinents zählen die Autohersteller Ford, Chrysler und General Motors, der Boeing-Flugzeugbauer und Microsoft, ein weltweit führendes Unternehmen in der Informationstechnologie.

Kanada seinerseits genießt großen Reichtum, vor allem durch die Gewinnung und den Export von Rohstoffen.

Ein Land, das über eine große Menge natürlicher Ressourcen verfügt, wird keine großen Investitionen erfordern, um große Mengen direkter Rohstoffe zu importieren.

Darüber hinaus können diese Materialien auch exportiert werden, wenn es sich um Produktionskomponenten handelt, die für wirtschaftliche Aktivitäten an anderen Standorten attraktiv sind.

Beispiele für Direktrohstoffe

Um das Konzept des direkten Rohmaterials zu veranschaulichen, kann es zweckmäßig sein, die verschiedenen Elemente zu identifizieren, die in den Montagelinien oder in den Produktionszyklen der Unternehmen hinzugefügt werden.

Sobald die direkten Rohstoffe in den Filialen der Unternehmen eingegangen sind, müssen möglicherweise zusätzliche Arbeiten in die Produktionskette eingefügt werden.

Anschließend werden diese Elemente oder Materialien in die verschiedenen Stufen des Prozesses einbezogen.

Die Einbeziehung der Komponente kann durch eine einfache Montage erfolgen oder die Verwendung physikalisch-chemischer Methoden erfordern, die es ermöglichen, die Komponente in der Produktion an das Produkt zu koppeln.

Direkte Rohstoffe werden in der Regel auf der Buchhaltungsebene als Kosten und nicht als Waren oder Inventar behandelt.

Auf diese Weise können Finanzanalysten den Umfang der Ressourcen verfolgen, die das Unternehmen für die Produktion eines Gutes ausgibt, und anschließend Maßnahmen zur Optimierung des Produktionsprozesses ergreifen.

Im Folgenden sind einige der direkten Rohstoffe aufgeführt, die von drei großen Unternehmen in verschiedenen Branchen verwendet werden:

Harley Davidson

Die Firma Harley Davidson bestellt bei ihren Metalllieferanten verschiedene Rohstoffe wie Bleche und Gussrohre. Anschließend werden diese Komponenten behandelt, geformt, geschweißt und verchromt, um sie in exklusive Auspuffrohre umzuwandeln.

Obwohl der Auspuff komplett fertig ist, ist das Motorrad immer noch unvollständig, es ist ein Produkt im Herstellungsprozess, daher muss der Auspuff als direkter Rohstoff betrachtet werden. Vergessen Sie nicht, dass das ultimative Ziel die Präsentation eines Harley Davidson Motorrades ist.

Demnach stellen der Lenker, die Kotflügel, die Rohre, der Gastank und die Windschutzscheibe direkte Rohstoffe dar, die bei der Herstellung eines Motorrads verwendet werden. Alle diese Komponenten sind für die Herstellung des fertigen Produkts unverzichtbar.

Nike

Einige der direkten Rohstoffe, die normalerweise bei der Herstellung von Nike-Schuhen verwendet werden, sind nachstehend aufgeführt:

  • Polyester
  • Bio-Baumwolle
  • Vinylacetat (EVA).
  • Polyurethan
  • Naturkautschuk
  • Naphtha-Phthalate (Phthalsäureester)

Die Sohle der von Nike verkauften Sportschuhe besteht normalerweise aus mindestens drei Schichten: Innensohle, Mittelsohle und Außensohle.

Die Schablone ist regelmäßig eine dünne Schicht aus künstlichem Ethylvinylacetat (EVA).

Die Komponenten der Zwischensohle, die den größten Teil der Dämpfung ausmachen, variieren von Modell zu Modell, enthalten jedoch in der Regel Polyurethan, das von verschiedenen Materialien umgeben ist, z. B. Flüssigsilikon und Polyurethanschaum.

Die Laufsohle besteht häufig aus einer Mischung aus Naturkautschuk, synthetischem Kautschuk und verschiedenen chemischen Verbindungen, die je nach dem herzustellenden Design ein unterschiedliches Maß an Flexibilität und Festigkeit bieten.

Apple

Einige der Komponenten oder direkten Rohstoffe, die im Iphone 6S leicht zu identifizieren sind, sind die folgenden:

  • Das im Gehäuse befindliche Aluminium.
  • Die Kobaltplatte, die 60% der Batterie ausmacht.
  • Die synthetische Beschichtung, die das Objektiv der Kamera verwendet.
  • Elemente wie Gold, Silber, Kupfer und Wolfram, die für die internen elektrischen Verbindungen des Telefons verwendet werden.
  • Das Silikon, das eine von mehreren Verbindungen ist, die auf dem Bildschirm des Mobilgeräts vorhanden sind.