Die 8 Arten von Hauptstereotypen

Die Haupttypen von Stereotypen sind religiös, politisch, rassistisch, klassenbezogen, ländlich, geschlechtsspezifisch, sexuell und körperlich.

Stereotype sind subjektive Konstruktionen, die ein Individuum oder eine Gruppe von Individuen an einem anderen Individuum oder einer anderen Gruppe ausführt. Sie vereinfachen die Realität und können positiv, negativ oder neutral sein. Stereotype sind Konstruktionen ohne wissenschaftliche Grundlage.

In der Gesellschaft, in der wir leben, urteilen alle Menschen über andere, in einem Kontext, in dem es manchmal nicht möglich ist, die Person, von der wir den Prozess durchführen, gründlich zu kennen, und wir bilden eine vorgefasste Meinung über sie.

Stereotype sind Verallgemeinerungen der Eigenschaften, die ein Individuum haben kann, auf die gesamte Gruppe von Menschen, die mit ihm gemeinsame Eigenschaften haben. In einigen Fällen werden Qualitäten einer Gruppe zugeordnet, von der nichts bekannt ist.

Dieser letzte Fall passiert sehr oft mit den Ideen der Medien, die in der Gesellschaft, in der wir leben, die Hauptmeinungsmacher sind.

Das größte Problem bei Stereotypen ist, dass sie sehr schwer zu beseitigen sind und fast immer zu einer Art Diskriminierung führen. In diesen Fällen verlieren die von der Anwendung des Stereotyps betroffenen Personen ihre Individualität.

Die Psychologie ist seit Jahren für die Analyse von Stereotypen verantwortlich und hat eine Rolle für unseren sozialen Kontext gefunden.

Es besteht ein menschliches Bedürfnis, Menschen auf der Grundlage der Charakterisierung von Individuen zu vereinen, wodurch die Realität vereinfacht wird, die oft sehr komplex ist, um die Grenzen der von uns charakterisierten Gruppe zu definieren.

Haupttypen von Stereotypen

Religiöse Stereotype

In diesem Fall bilden sich Stereotype über die Werte und Bräuche der Minderheitsreligionen.

Da die Mehrheit der Gesellschaft diese Werte nicht praktiziert oder teilt, werden alle, die sich zu dieser Religion bekennen, kritisiert.

Leider geht die für diese Personen formulierte Kritik oft über das hinaus, was mit ihrer Anbetung zu tun hat.

Es ist eine Ironie, und dass diese Stereotypen, in denen sie am häufigsten vorkommen, in religiöseren Ländern vorkommen, in denen Religion etwas Unantastbares und Unbestreitbares ist

Politische Stereotype

Mit den Medien, die wir heute haben, werden die Gedanken der Politiker massiv verbreitet.

Auf diese Weise leitet jeder, der zu seiner Fraktion gehört, automatisch seine eigenen Gedanken ab, um die der nachfolgenden Politiker oder Fraktionen zu übernehmen.

Nade wurde mit einer vorgefassten Ideologie geboren und entschloss sich irgendwann, dem Politiker oder der politischen Gruppe rational zu folgen.

Rassenstereotype

Die Bildung dieses Stereotyps basiert hauptsächlich auf der Hautfarbe oder der Zugehörigkeit zu einer Kultur.

Die Bewertung dieses Stereotyps kann positiv oder negativ sein und ergibt sich aus der Tatsache, dass es nur anders ist.

Wenn alle Individuen einer Gesellschaft ähnliche Rechte und Bedürfnisse haben und die Hautfarbe oder die Kultur, zu der wir gehören, diese normalerweise nicht verändert.

Klassenstereotype

Für die Entstehung dieses Stereotyps sind ökonomische Kräfte ausschlaggebend, die die Hauptursache für soziale Vorurteile und Stereotype sind.

Das Problem mit diesen Stereotypen ist, dass sie normalerweise auf der Interaktion eines Individuums mit dem Rest der Gesellschaft beruhen. Und es sind Situationen, in denen Vorurteile nicht auftauchen sollten.

Länderstereotype

Diese Art von Stereotypen könnte in die rassistischen Stereotypen aufgenommen werden, aber diese gehen noch einen Schritt weiter. In Ländern mit einer großen Anzahl von Einwanderern sind sie allen Problemen dieses Landes zugeordnet.

In der Regel konzentrieren sie sich auf die Arbeitsfähigkeit von Zuwanderern und weisen ihnen je nach Herkunftsland Persönlichkeiten zu.

Geschlechterstereotype

Wahrscheinlich ist dieses Geschlechterstereotyp das am schwierigsten zu ändernde und eines der schädlichsten. Das Problem mit diesen Stereotypen ist, dass sie in fast allen Menschen verwurzelt sind, ohne dass sie überhaupt bemerkt werden.

Im Laufe der Jahre wurden in der patriarchalischen Gesellschaft, in der wir leben, Frauen verachtet und in einigen Kulturen sogar vergessen und für nichtig erklärt.

In der Geschichte wurden sie oft vergessen und nahmen die wichtige Rolle des Menschen in der Geschichte ein. Glücklicherweise gewinnen sie im Laufe der Zeit durch kleine Eroberungen die Kontrolle zurück.

Bis heute kommt es uns nicht seltsam vor, dass eine Frau arbeitet und eine hervorragende Fachkraft ist. Trotzdem haben sie immer noch nicht die gleiche Bedeutung wie Männer und viele Geschlechterstereotype bedeuten, dass Frauen in den gleichen Positionen, die von Männern besetzt werden, weniger verdienen als Männer.

Nur die Tatsache, diese kleinen Eroberungen im Laufe der Zeit für sich zu beanspruchen, schafft ein Stereotyp für sich. Das Verschwinden von Geschlechterstereotypen ist daher nur schwer zu beheben, solange die Unterschiede zwischen Männern und Frauen nicht nur aufgrund ihrer biologischen Natur berücksichtigt werden.

Sexuelle Stereotype

Sexuelle Stereotype betreffen Minderheiten mit einer bestimmten sexuellen Orientierung. Diesen Paaren werden bestimmte Rollen von Charakter und Verhalten zugewiesen.

Eine Sache, die Menschen, die immer noch an diese Stereotypen glauben, vergessen, ist, dass Homosexualität, die die Hauptursache für die Entstehung dieser Stereotypen ist, eine Beziehung ist, die seit der Antike existiert.

Über die Jahre haben viele der Klischees, die sich über sexuelle Beziehungen gebildet haben, einen rückläufigen Kelch angenommen und die Gesellschaft zunehmend intolerant gemacht.

Physische Stereotype

Leider unterscheiden sich die Menschen jeden Tag mehr durch die Form ihres Körpers. Viele dieser Stereotypen werden vor allem auf das Gewicht von Menschen angewendet, bei denen häufig das Vorhandensein von körperlichen Problemen an ihrem Gewicht nicht gewürdigt wird, aber die vorangestellten Stereotypen der Gesellschaft denken, dass es eine richtige Wahl für mangelnde Fürsorge ist gesundheit