Was ist eine Beratungsquelle?

Eine Beratungsquelle ist eine Publikation, aus der Sie verlässliche Informationen über einen Wissensbereich erhalten.

Die Konsultationsquellen, auch Informationsquellen genannt, sind Werkzeuge, die den Zugang zu den angeforderten Informationen ermöglichen und somit den Wissensbedarf des Forschers decken.

Die Forscher gehen in der Regel zu den Konsultationsquellen, um maßgebliche und wahrheitsgemäße Informationen zum Untersuchungsgegenstand zu erhalten. Diese Quellen können wiederum in gedruckter oder elektronischer Form vorliegen.

Arten von Abfragequellen nach

Primärquellen

Sie enthalten Originalinformationen, die direkt von der Informationsquelle bezogen wurden.

Historische Berichte von Ereignissen wie Zeitungen, Zeitschriften, Fotografien, Briefen, Manifesten, offiziellen staatlichen Dokumenten, Aufsätzen oder technischen Berichten gelten als primäre Informationsquellen.

Zu dieser Gruppe gehören auch alle Arten von Originalschöpfungen künstlerischer Natur, wie zum Beispiel: Romane, Gedichte, literarische Werke im Allgemeinen, Musikkompositionen oder Manuskripte.

Ebenso wird im Rahmen des neuen digitalen Zeitalters die Aufzeichnung multimedialer Inhalte vom Ort der Ereignisse wie Interviews oder Audio- oder Videoaufzeichnungen als primäre Informationsquelle angesehen.

Sekundäre Quellen

Es ist jede Veröffentlichung, die aus einer primären Informationsquelle stammt. Generell geht es unter anderem um Analysen, Meinungsartikel, detaillierte Auswertungen.

Abstracts, Enzyklopädien, Anthologien, Interpretationsbücher, die auf anderen Werken, Verzeichnissen usw. basieren, sind sekundäre Informationsquellen.

Je nach Untersuchungsschwerpunkt sollte die am besten geeignete Konsultationsquelle herangezogen werden. Entweder über die klassischen Universitäts- oder Stadtbibliotheken oder über das Internet als Informationsanbieter.

Die beliebtesten Abfragequellen sind Wörterbücher und Enzyklopädien, die bei bestimmten Suchvorgängen sehr hilfreich sind.

Almanache und Atlanten sind auch sehr vorteilhaft, wenn Sie Informationen zu historischen oder geografischen Aufzeichnungen suchen.

Es ist möglich, bibliografische oder hemerografische Quellen zu konsultieren, um spezifische Fragen zu historischen Fakten und / oder Biografien zu beantworten, um Anweisungen oder technische Vorschriften zu erhalten, um sich über die Geografie zu informieren oder sogar um Statistiken zu suchen.

Websucher erleichtern den Forschern die Recherche mithilfe elektronischer Informationsquellen.

Heutzutage ist es über das Internet möglich, audiovisuelle Inhalte, technische Aufsätze, Forschungsergebnisse und sogar digitalisierte Bücher herunterzuladen, um den Zugang zu Wissen zu erleichtern.

Die Anerkennung der Quellen der Konsultation und des Urheberrechts sollte durch die Verwendung bibliografischer Verweise nicht übersehen werden.

Das Verdienst der Erstellung von Inhalten, der Recherche und der Informationsanalyse sollte unter keinen Umständen unterschätzt werden.

Referenzen