Was ist Michoacán?

Die Bedeutung von Michoacán muss in den indigenen Sprachen gesucht werden, die in dieser Gegend Mexikos vor der spanischen Eroberung gesprochen wurden.

Im Fall von Michoacán ist die am häufigsten akzeptierte Herkunft, dass sie von einem Nahuatl-Wort, Michihuacan, stammt. Es gibt auch eine andere Theorie, die behauptet, von Tarascan oder Purépecha abzuleiten.

Die Purépechas waren die Herrscher eines Großteils des Gebiets des heutigen Michoacán, eines der Staaten der Vereinigten Mexikanischen Staaten, dessen Hauptstadt Morelia ist.

Gegenwärtig sprechen immer noch 117.221 Menschen diese indigene Sprache, auch bekannt als Tarascan.

Historische und geografische Herkunft des Namens Michoacán

Es waren die Purépechas oder Tarascans, die die erste wichtige Kultur in Michoacán schufen und ein wichtiges Herrenhaus errichteten, das im 14. Jahrhundert in drei verschiedene Gebiete unterteilt wurde.

Eine ihrer wirtschaftlichen Aktivitäten war die Fischerei, die für die Ansiedlung des Namens entscheidend war.

Die Bedeutung von Michoacán kann nicht verstanden werden, ohne einen Teil der Geschichte und Geographie der Region zu erklären.

Obwohl es mehrere Theorien über die Herkunft des Namens gibt, stimmen alle darin überein, dass er von dem Ort stammt, an dem sich die ersten wichtigen prähispanischen Populationen um die Seen der Region angesiedelt haben: der Patzcuaro, der Zacapu, der Cuitzeo und der Zirahuen.

Die möglichen Ursprünge und Bedeutungen von Michoacán sind vier: aus Nahuatl, aus Tarascan, aus dem Namen einer der Provinzen und aus der Hauptstadt von Michámacuan

Nahuatl Herkunft

Dies ist die Theorie, die von allen Gelehrten des Fachs am meisten akzeptiert wird. Ihm zufolge würde es aus dem Nahuatl-Wort kommen, dass die Mexikaner das Gebiet in der Nähe der von den Purépechas bewohnten Seen benannten.

Es würde von drei verschiedenen Wörtern gebildet: "Michin", was Fisch bedeutet, "hua", ein Ort besitzender und "can", was Ort bedeutet. Wenn es vereint ist, würde es "Ort der Fischer" oder "Ort, an dem es Fische im Überfluss gibt" bedeuten.

Tarascan oder Purepecha Herkunft

Tatsächlich hat das taraskanische Wort für diesen Staat eine sehr ähnliche Bedeutung wie Nahuatl.

Auf diese Weise würde das taraskanische Wort "Michmacuán" als "Ort neben dem Wasser" übersetzt und es wäre, als würden die Bewohner der Region das Land nennen, das sie bewohnten. Dies zeigt die Bedeutung der Seen in den Siedlungen von Purépecha.

Territorialer Ursprung

Eine dritte Erklärung zur Bedeutung von Michoacán findet sich im Namen einer der Provinzen des Königreichs Purépecha. Dies waren Huetamo, Zacapu, Pátzcuaro und schließlich Michámacuan.

Letzterer hatte als Zentrum Tzintzuntzan und einige Gelehrte weisen darauf hin, dass es möglicherweise derjenige war, der letztendlich das gesamte Gebiet benannt hat.

Herkunft aus Michámacuan

Diese letzte Theorie geht auf die Beziehung seiner Bewohner zum Wasser der Seen zurück. Ihr zufolge würde Michoacán von dem Namen stammen, der das Hauptbevölkerungszentrum dieser Gebiete hatte, Mechoacán, was "Ort der Fischer" bedeutet.

Seine Bewohner hießen michoaques und bewohnten eine Provinz in der Nähe des Patzcuaro-Sees namens Michámacuan mit einem Zentrum in Tzintzuntzan.

Dieses letzte Wort bezieht sich auch auf den See, da es "neben dem Wasser" bedeuten würde.