Klima von Querétaro: Die herausragendsten Merkmale

Das Klima von Querétaro ist gemäß der Köppen-Geiger-Skala halbtrocken. Es hat nicht viel Niederschlag im Jahr und die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt ca. 17 ° C.

Die beste Reisezeit für diese Stadt ist, wenn die Durchschnittstemperaturen zwischen 20 und 30 ° C liegen. Dies geschieht im April, Mai, Juni, Juli und August.

Andere Monate mit recht angenehmen Temperaturen sind Januar, Februar, März, September, Oktober, November und Dezember.

Während dieser Zeit sind die Durchschnittstemperaturen mit 10 bis 20 ° C etwas kälter, aber das Wetter ist immer noch angenehm.

Querétaro de Arteaga ist ein mexikanischer Bundesstaat in Zentralmexiko. Es grenzt an die Bundesstaaten San Luis Potosí, Hidalgo, Michoacán und Guanajuato. Die Hauptstadt ist Santiago de Querétaro.

Seine Geografie ist unterteilt in Gebirgsregionen im Norden und Gebirgstäler im Süden und Westen.

Hauptmerkmale des semiariden oder Steppenklimas

Halbtrockenes Klima ist nach Wüsten das trockenste Klima. Halbtrockene oder Steppenregionen erhalten etwas mehr Regen als Wüstenregionen.

Gebiete mit einer Niederschlagsmenge von weniger als 10 Zoll oder 25 Zentimetern gelten als Wüstengebiete.

Die Regionen, die zwischen 10 und 20 Zoll (was 25 und 50 Zentimetern entspricht) Jahresniederschlag erhalten, haben ein halbtrockenes Klima.

Das semi-aride Klima ist in zwei Kategorien unterteilt: heiß und kalt. Diese Steppenklima befinden sich oft am Rande subtropischer Wüsten und haben sehr heiße Sommer und heiße oder milde Winter.

In diesem Fall herrscht in der Stadt Queretaro ein heißes, halbtrockenes Klima. Diese heißen Steppen kommen neben Mexiko auch in anderen Teilen Nord- und Südamerikas sowie in Australien und Südasien vor.

Vegetation

In Steppenklima wachsen normalerweise keine großen Wälder oder keine ausgedehnte Vegetation. Halbtrockene Gebiete werden von kleinen Pflanzen dominiert, daher gibt es normalerweise Gräser, Sträucher und kleine Bäume.

Bestimmte Pflanzen in semi-ariden Regionen weisen möglicherweise Anpassungen von Wüstenpflanzen auf, z. B. Zweige mit Dornen oder wachsartige Nagelhaut, die den Wasserverlust durch ihre Blätter verringern.

Tiere

Die in diesem Klima heimischen Tiere sind in der Regel solche, die an Grünlandökosysteme angepasst sind.

Dies bedeutet, dass es üblich ist, große Herden wie Bisons oder Gazellen zu finden.

In Querétaro gibt es Tiere wie Kojoten, Feldmäuse, Eidechsen, Hirsche, Spitzmäuse, Luchse und Wiesel, die sich perfekt an dieses Klima anpassen.

Das Klima von Querétaro

Das durchschnittliche Klima in dieser Stadt bedeutet, dass während der Regenzeit der Himmel bewölkt ist, während es während der Trockenzeit teilweise bewölkt ist.

Während des Jahres schwankt die Temperatur in der Regel von 42 bis 85 ° F. Die heißeste Zeit des Jahres ist im Mai, wenn die Durchschnittstemperaturen um 22 ° C liegen.

Der kälteste Monat in Querétaro ist dagegen der Januar, in dem die Temperaturen sogar auf 7 ° C sinken können.

Temperatur

Die Sommersaison dauert von April bis Juni, mit durchschnittlichen Tagestemperaturen über 83 ° F.

Aus diesem Grund besuchen die meisten Touristen, die Outdoor-Aktivitäten ausüben möchten, die Stadt in diesen Monaten.

Die kalte Jahreszeit ist von November bis Februar. Die höchste Durchschnittstemperatur liegt unter 75 ° F.

Wolken

Die Zeit des klareren Himmels in Querétaro beginnt um den Oktober und endet Mitte Juni.

Der Februar hat normalerweise die klarsten Tage, da es 65% des Monats teilweise bewölkt und 35% der Zeit meist bewölkt ist.

Die bewölkteste Zeit des Jahres ist zwischen Juni und Oktober. Der September ist normalerweise der bewölkteste Monat des Jahres mit einer Bewölkung von 82%.

Niederschlag

Ein nasser Tag wird als ein Tag angesehen, der mindestens 30 cm Flüssigkeit oder Niederschlag aufweist, der Flüssigkeiten entspricht. Die Wahrscheinlichkeit von Regentagen in Querétaro variiert erheblich während des Jahres.

Die nasseste Jahreszeit dauert von Juni bis Oktober, mit einer Wahrscheinlichkeit von mehr als 31%, einen nassen Tag zu haben. Die Trockenzeit dauert von Oktober bis Juni.

Regen

Querétaro erlebt eine extreme Variation der Regenfälle je nach Jahreszeit. Die Regenzeit dauert etwa 6 Monate von Mai bis November.

Die Menge des Regens, der fällt, erreicht ungefähr 0.5 Zoll. Der meiste Regen fällt in den 31 Tagen nach Juli und sammelt sich etwa 4, 3 Zoll.

Die Periode des Jahres ohne Regen dauert ungefähr 6 Monate, von Mai bis November. Im Dezember fällt die geringste Menge an Regen mit einer Gesamtansammlung von 0, 1 Zoll.

Luftfeuchtigkeit

Die Luftfeuchtigkeit hängt mit der Menge an Wasser zusammen, die durch das Schwitzen verloren geht.

Die Luftfeuchtigkeit ändert sich nicht radikal wie die Temperatur, sodass ein nasser Tag normalerweise anzeigt, dass die Nacht auch feucht ist.

Die wahrgenommene Luftfeuchtigkeit in Querétaro variiert im Laufe des Jahres nicht wesentlich. Sie bleibt über die Monate praktisch konstant bei 0%.

Wind

Der Wind an jedem Ort hängt stark von der Topographie des Ortes und anderen Faktoren ab. Auch die momentane Windgeschwindigkeit und ihre Richtung variieren stark.

Die durchschnittliche Windgeschwindigkeit in Querétaro schwankt während der verschiedenen Jahreszeiten im Laufe des Jahres leicht.

Die windigste Jahreszeit dauert von Juni bis Oktober; Zu diesem Zeitpunkt können Sie durchschnittliche Winde von mehr als 12 km / h feststellen. Normalerweise treten die windigsten Tage im September auf.

Die ruhigste Zeit des Jahres dauert von Oktober bis Juni. Der ruhigste Monat ist der Dezember mit einem durchschnittlichen Wind von 11 km / h.

Seit mehr als neun Monaten im Jahr kommen die Winde aus dem Osten, während sie seit zwei Monaten aus dem Westen kommen.