Flagge von Oaxaca: Geschichte und Bedeutung

Die Flagge von Oaxaca ist eine weiße Leinwand, auf der das Wappen von Oaxaca abgebildet ist. Dieser Staat hat keine offizielle Flagge, daher greifen sie auf die Verwendung des Schildes als Standard zurück.

Das Schild auf der Flagge von Oaxaca wurde zwischen 1947 und 1950 von Alfredo Canseco Feraud entworfen. Dies fügt Elemente ein, die mit der Tradition der vorspanischen Kulturen dieses Staates verbunden sind.

In mehreren mexikanischen Departements ist es üblich, dass ihre Schilde auch ihre Flaggen sind. Auch in der 1968 geschaffenen Flagge Mexikos ist der Schild das Hauptelement.

Das Wappen von Oaxaca könnte Sie auch interessieren.

Geschichte und Beschreibung

Das Wappen der Oaxaca-Flagge wurde im Auftrag von Gouverneur Eduardo Vasconcelos erstellt. Die Wahl des Designers fiel auf einen von Alfredo Canseco Feraud gewonnenen Wettbewerb.

Es ist eine rot gefärbte Leinwand, die die Kämpfe der Oaxacaner symbolisiert. Darauf steht ein Oval mit dem Motto "Achtung der Rechte anderer ist Frieden".

Sie können auch die Arme eines Mannes sehen, der die Ketten bricht, den Ortsnamen "huaxyacac" mit der Blume, die Frucht des Huaje-Baums und einen der Paläste von Mitla, begleitet von einem Dominikanerkreuz.

Zusätzlich zu diesem Oval erscheinen sieben Sterne, die sich auf die Anzahl der Regionen dieses Staates beziehen.

Im oberen Teil befindet sich das Wappen Mexikos und im unteren Teil die Proklamation: "Freier und souveräner Staat Oaxaca".

Bedeutung

Alfredo Canseco Feraud stellte in der Präsentation seines Projekts zur Schaffung des Schildes von Oaxaca die Ikonographie und die Ikonologie dieses neuen Schildes vor. Ab hier werden folgende Überlegungen angestellt:

Die blutrote Farbe der Leinwand hängt mit den Kämpfen der Oaxacaner zusammen. Und der Slogan "Achtung der Rechte anderer ist Frieden" ist Benito Juárez gewidmet, einer der bedeutendsten Persönlichkeiten, die in Oaxaca geboren wurden.

Die zerbrochenen Ketten sind ein Symbol für das Ende von Sklaverei und Unterdrückung. Die Illustration, die sich auf den Namen "huaxyacac" bezieht, wurde zu Ehren der mexikanischen Ureinwohner geschaffen, die sich im 15. Jahrhundert in der Region niedergelassen hatten.

In einer genauen Übersetzung der Nahuatl-Sprache bedeutet der Name "huaxyacac" "in der Spitze oder in der Nase eines huaje".

Der Palast von Mitla symbolisiert die Verbindungen von Oaxaca mit reichen und prosperierenden Kulturen, die die Region seit Jahrhunderten bewohnten.

Das Dominikanerkreuz erscheint in Anlehnung an den Orden der Dominikaner. Sie waren jahrhundertelang nicht nur für die Evangelisierung und Erziehung zuständig, sondern ein großer Teil der Architektur der Region wurde von ihnen errichtet.

Schließlich werden die sieben Sterne als die in diesem Zustand enthaltenen Gebiete gelesen: das Tal, die Mixteca, die Berge, die Küste, die Mitteltäler, die Landenge und Tuxtepec.