Die 5 typischen Handwerke von Quintana Roo Weitere Textmarker

Das typische Handwerk von Quintana Roo spiegelt das kulturelle Erbe der Maya-Zivilisation und ihrer Traditionen wider. Einige sind zweckmäßig und andere dekorativ, aber alle entsprechen dem Ausdruck einer Kultur, die unter der touristischen Plattform angeboten wird.

Neben seinen paradiesischen Stränden, archäologischen Stätten und exotischen Orten ist dieses Unternehmen durch die Handwerkskunst seiner Bewohner bekannt.

Die Werke der Handwerker von Quintana Roo setzen ihre traditionellen Vorbilder fort. In ihrer Ausarbeitung sind sie materielle Angestellte jeder Region.

In der Maya-Region überwiegt das Handwerk mit Reben und Holz. In der Küstenregion heben sie raffinierte Stücke hervor, die aus Muscheln, Schnecken und schwarzen Korallen hergestellt wurden.

Die schwarze Koralle wird zur Herstellung von exklusivem Schmuck und von hohem kommerziellen Wert verwendet.

Vielleicht interessieren Sie sich auch für die Traditionen von Quintana Roo oder seine Kultur.

Die 5 typischen typischen Handwerke von Quintana Roo

1- Textilien

Die Gemeinden Felipe Carrillo Puerto, José María Morelos und Othon P. Blanco stellen mit natürlichen Farben, Hängematten, Kleidung, Kissen und Tischwäsche gefärbte Baumwolltextilien her.

Besonders hervorzuheben sind kunstvolle Huipiles, traditionelle Kleidungsstücke, deren Stickerei an den Himmel, die Erde, die Fruchtbarkeit, die Unterwelt und die Dualität der Welt erinnert.

Cobá ist eine Stadt, die sich durch die Kleidung ihrer Handwerker auszeichnet. Diese Kleidungsstücke sind im Yucatan-Stil gestickt und gewebt.

2- Waren aus pflanzlichen Fasern und Korbwaren

Hauptsächlich in X Pichil, Kopchen und anderen Gemeinden im Zentrum von Quintana Roo werden handgefertigte Stücke aus Pflanzenfasern (meist Reben) wie Taschen, Hüte, Obstschalen hergestellt.

Dazu gehören auch Figuren einheimischer Tiere wie Papageien, Fasane und Jaguare. Mit der Palme des Guano werden Schilf- und Korbmöbel, Körbe und Körbe hergestellt.

3- Produkte auf der Basis von Muscheln, Schnecken und Meeresabfällen

Diese Handwerke sind typisch für Küstengebiete.

In Playa del Carmen finden Sie kreative Taschen, Armbänder, Halsketten, Anhänger und Ohrringe in farbenfrohen und modernen Designs aus Muscheln und Schnecken.

Meeresschutt wird in der Gemeinde Lázaro Cárdenas verwendet. Mit diesen Produkten stellen regionale Künstler Serviettenringe, Lampen, Küchenzubehör und Botaniker her.

4- Edle Schmuckstücke

Auch in der Küstenregion, insbesondere in Cancun und Cozumel, werden feine Schmuckstücke mit schwarzer Koralle hergestellt.

Diese echten Kreationen werden auf dem mexikanischen Kunsthandwerksmarkt und bei Ki Hulk in der Innenstadt von Cancun vermarktet.

Diese Art von Stücken gibt es auch auf dem Schwarzkorallenmarkt in der Hotelzone sowie in einer Vielzahl von Geschäften und Galerien in der Region.

5- Skulpturen aus Holz geschnitzt

Aus der Dschungelregion Quintana Roo werden Ciriote, Zeder und Mahagoni gewonnen. Diese Holzarten werden zum Schnitzen von Tierskulpturen verwendet.

Die Gemeinde Solidaridad ist ein großer Vertreter dieser Kreationen, darunter farbenfrohe Versionen von Affen, Jaguaren und Tukanen.

Die Kunsthandwerker von Cancún arbeiten normalerweise mit Holz, um Bleistifthalter, Aschenbecher, Vasen, Reisekoffer und Götterfiguren mit allegorischen Mustern der Maya-Kultur herzustellen.