Klima von Quintana Roo: Die wichtigsten Merkmale

Das Klima von Quintana Roo ist in 98, 91% seines Territoriums unterfeuchtet und in den restlichen 1, 09% unterfeuchtet. Dieser mexikanische Staat liegt südöstlich von Mexiko an der Ostseite der Halbinsel Yucatan.

Es hat 8 Gemeinden und die Hauptstadt ist Chetumal. Es ist eine territoriale Ausdehnung von 50 843 km2, was 2, 55% der Gesamtfläche des Landes darstellt.

Es schützt warmes, feuchtes und sehr waldreiches Tiefland. Es gibt auch Höhlen mit Wasser (Cenoten) und Kalksteinhöhlen.

Das Territorium von Quintana Roo wurde aufgrund seiner geografischen Merkmale in drei Regionen unterteilt: die nördliche Region, die Mayazone und die südliche Region.

Vielleicht interessieren Sie sich auch für das Relief von Quintana Roo oder seine natürlichen Ressourcen.

Hauptmerkmale

Aufgrund seiner Lage in der globalen intertropischen Zone weist das Klima des Bundesstaates Quintana Roo die Merkmale anderer Regionen auf, die in ähnlichen Breitengraden der Erde liegen.

Die durchschnittliche Jahrestemperatur im Bundesstaat beträgt 27 ° C, im Januar mindestens 15 ° C und zwischen April und August höchstens 35 ° C.

Der jährliche Pluvialniederschlag beträgt 1300 mm, wobei das Regensystem zwischen den Monaten Juni und Oktober intensiver ist.

Störfaktoren im Klima von Quintana Roo

- Die marinen Einflüsse der Karibik im Osten und des Golfs von Mexiko im Norden. Das Wasser der Karibik ist warm und das des Golfs von Mexiko hat unterschiedliche Temperaturen.

- Das Fehlen orographischer Höhen aufgrund der geringen Höhe seines Hoheitsgebiets über dem Meeresspiegel.

- Die Nähe zu den Hurrikanmatrixregionen, die sie tropischen Stürmen, Zyklonen und Hurrikanen aussetzen

Die 4 in Quintana Roo vorkommenden Klimatypen

1- Warmes Subhumid Aw0:

Es ist charakteristisch für die nördliche Region des Staates, zwischen Puerto Morelos und Chiquilá. Dieser klimatische Untertyp ist der trockenste der subhumid warmen. Es gibt im Sommer Niederschläge mit einem durchschnittlichen Jahresniederschlag von 287 mm.

Die durchschnittliche Jahrestemperatur schwankt um 26 ° C, wobei die durchschnittlichen Schwankungen zwischen dem kältesten und dem wärmsten Monat unter 5 ° C liegen.

2- Warmes Subhumid Aw1:

Es erscheint im Westen des Staates, deckt den größten Teil seiner Ausdehnung ab und erstreckt sich auf die Einheiten Campeche und Yucatan. Von den warmen Subhumiden hat das Aw1 eine mittlere Luftfeuchtigkeit.

Die durchschnittliche Jahrestemperatur in dieser territorialen Ausdehnung beträgt 25 ° C, mit durchschnittlichen Schwankungen von 5 ° und 7 ° zwischen dem kältesten und wärmsten Monat. Die jährliche Niederschlagsmenge beträgt 1224 mm.

3- Warmes Subhumid Aw2:

Es ist typisch für den westlichen Küstenstreifen, der sich von Puerto Morelos bis Xcalak erstreckt. Der Subtyp Aw2 ist der nasseste der Klassifikation.

Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 25, 8 ° C und die jährliche Niederschlagsmenge 1288 mm.

4- Warme nasse Uhr:

Es ist charakteristisch für die Insel Cozumel. Der Am ist der feuchteste unter den heißen.

Es regnet im Sommer häufig und es fällt im Jahresdurchschnitt 1504 mm Niederschlag. Die durchschnittliche Jahrestemperatur schwankt um 25, 5 ° C.