Die 6 wichtigsten Wirtschaftszweige von Jalisco

Die wichtigsten Wirtschaftszweige in Jalisco sind Landwirtschaft und Viehzucht, Textil- und Lebensmittelindustrie, Chemie- und Stahlindustrie sowie Dienstleistungen.

Die Wirtschaft von Jalisco ist eine der wohlhabendsten und wichtigsten in Mexiko. Sie befasst sich mit der Herstellung und Vermarktung von Kosmetika, elektronischen Geräten, Textilien, Schuhen, Lebensmitteln, Tabakwaren, Sportartikeln und Getränken.

Allein im Jahr 2015 beliefen sich die ausländischen Direktinvestitionen im Staat auf rund drei Millionen Dollar, was 8, 8% des nationalen Produktionseinkommens entspricht.

Im Dienstleistungssektor des Bundesstaates Jalisco sind Banken, Aktienmärkte, Versicherungen und Tourismus aufgrund der zunehmenden Auslandsinvestitionen in den letzten Jahren stetig gewachsen.

Laut offiziellen Zahlen von 2015 ist Jalisco mit einer Beteiligung von 6, 47% der vierte Staat, der am meisten zum nationalen Bruttoinlandsprodukt beiträgt.

Vielleicht interessieren Sie sich auch für das typische Essen von Jalisco oder seine Flora und Fauna.

Die 6 wichtigsten Wirtschaftszweige von Jalisco

1- Landwirtschaft

Der Bundesstaat Jalisco ist der größte Maisproduzent Mexikos und einer der wichtigsten Produzenten von Bohnen, getrocknetem Chili, Zwiebeln, Kichererbsen, Tabak und Agave oder Maguey für die Herstellung von Tequila und Lebensmitteln.

Der in diesem Sektor erreichte Entwicklungs- und Technifizierungsgrad hat es diesem Unternehmen ermöglicht, seine Produktivität zu steigern.

Landwirtschaft ist eine sehr wichtige wirtschaftliche Tätigkeit in dieser Einheit. Der Staat hat eine Fläche von 1 721 153 Hektar bepflanzt, die 21% der Gesamtfläche des Unternehmens einnehmen.

2- Vieh

Vieh hat auch eine hohe Entwicklung, so dass Jalisco als der größte Produzent von Milch und Geflügel im Land aufgeführt wird.

Es werden Rinder, Schafe, Ziegen und Schweine erzeugt. Ebenso produziert der Staat Honig aus Bienen.

Insgesamt sind 104 718 Züchter registriert, die sich der intensiven Ausbeutung dieses Sektors widmen.

Die Rinderherde wird auf 810 000 Stück geschätzt, von denen 270 000 Milchvieh und 230 000 Färsen, Ochsen und Ersatzkälber sind.

3- verarbeitende Industrie

Dieser Sektor umfasst produktive Tätigkeiten in Sektoren wie der Stahlindustrie, der mechanischen Industrie und der Textilindustrie.

Bemerkenswert sind unter anderem die chemische und technologische Industrie (Elektro- und Elektronikgeräte), die Lebensmittel- und Getränkeindustrie, der Bau und die Montage von Fahrzeugen sowie das Verlagswesen.

Das verarbeitende Gewerbe ist der zweitwichtigste Wirtschaftszweig in Jalisco. Bis 2012 waren in diesem Sektor 333.366 Angestellte beschäftigt. Im Jahr 2011 erzielte es einen Umsatz von fast 12 Milliarden Pesos.

4- Tourismus

Der Tourismus im Bundesstaat Jalisco hat in den letzten Jahren einen starken Aufschwung erlebt.

Im Jahr 2016 verzeichnete Jalisco mehr als 16 Millionen Besucher in den wichtigsten touristischen Gebieten: Guadalajara, Puerto Vallarta, südlich von Costalegre, Rivera de Chapala, Tequila, Zona de los Altos und anderen interessanten Orten.

5- Außenhandel

Die Exporte von Jalisco haben sich sowohl in Bezug auf Produkte als auch auf die Märkte diversifiziert. Die wichtigsten Sektoren sind Lebensmittel und Getränke, Textilien, Spielzeug, Autoteile, Tequila, Elektronik, Filme, Schuhe, landwirtschaftliche Erzeugnisse und Stahlerzeugnisse.

Der Zugang zur Pazifikküste und die Hafeninfrastruktur von Manzanillo und Puerto Vallarta ermöglichen einen Vorteil für den Handel mit Asien.

6- Dienstleistungen

Der Dienstleistungssektor in Jalisco ist derjenige, der die meisten Arbeitsplätze im Bundesstaat schafft, wie aus der vom Nationalen Institut für Statistik, Geographie und Informationstechnologie (INEGI) erstellten Nationalen Erhebung über Beschäftigung und Beschäftigung (ENOE) von 2014 hervorgeht.

Sie betonen unter anderem die Finanzdienstleistungen (Banken und Aktienmärkte), die Kommunikation, den Transport und die Kommunikation.