Kultur von Guanajuato: Die herausragendsten Merkmale

Die Kultur von Guanajuato ist eine der mexikanischen Kulturen, in denen der Einfluss des Katholizismus am stärksten beobachtet wird. Tatsächlich sind viele der Parteien in diesem Staat direkt mit der katholischen Kirche verbunden.

Einige Beispiele hierfür sind die Feierlichkeiten, die in der Karwoche, am Tag der Jungfrau von Guadalupe, am Tag der Jungfrau von Dolores und am Tag von San Ignacio de Loyola stattfinden.

Es muss hervorgehoben werden, dass in den letzten Jahren neben den katholischen Religionen auch andere Religionen im Staat zu beobachten waren, unter denen sich christliche Religionen wie Evangelikale, Asiaten wie Buddhisten und Spiritualisten wie Santeria hervorheben.

Die Traditionen von Guanajuato zeigen die Wurzeln der Aborigines. Dies zeigt sich in einigen Tänzen, wie dem Tanz der Paloteros.

Der einheimische Einfluss zeigt sich auch in der Küche, zu der unter anderem Tamales und Rübenwasser gehören.

Vielleicht interessieren Sie sich auch für die Traditionen von Guanajuato oder seine Legenden und Mythen.

Die 4 wichtigsten kulturellen Manifestationen von Guanajuato

1- Gastronomie

Der Bundesstaat Guanajuato liegt zwischen zwei Gebirgsformationen. Die Täler, die dieses Gebiet bedecken, sind sehr fruchtbar, so dass es möglich ist, eine große Vielfalt an landwirtschaftlichen Produkten zu finden.

Darüber hinaus ist Guanajuato für die Herstellung von Milchprodukten und deren Derivaten bekannt. All dies macht die Küche dieses Staates sehr reichhaltig und abwechslungsreich.

Die bekanntesten Getränke im Staat sind Rübenwasser, Rübensaft, und Erdbeerlikör.

Die bekanntesten Gerichte dieses Bundeslandes sind:

Aufschnitt nach Art von San Miguel de Allende

Es ist eine Wurst, die kalt gegessen und in der Stadt zubereitet wird, die ihr ihren Namen gibt.

Die Nopalitos

Sie sind die Frucht des Kaktus. Diese werden mit Kartoffeln, gekochten Eiern, Tomaten, Peperoni, Oregano und Garnelen serviert.

Die Neunauge-Froschschenkel

Um dieses Gericht zuzubereiten, werden die Enden der Frösche in Tomatensauce und Wein gekocht.

Das Jamoncillo

Es ist ein Dessert, das aus Erdnüssen, Kürbiskernen, Nüssen und anderen Nüssen zubereitet wird. All dies wird mit Milch und Zucker vermischt.

Die Charamusca

Dessert mit weißem oder braunem Zucker, Kokosraspeln und Erdnüssen zubereitet. Der Zucker wird mit Wasser gemischt und erhitzt, bis sich eine Melasse bildet.

Dann fügen Sie die Früchte und kneten und drehen, bis es abkühlt.

2- Parteien

Zu den wichtigsten Feiertagen im Bundesstaat zählen:

Freitag der Jungfrau von Dolores

Die Jungfrau von Dolores, Patronin der Bergleute, wird am Freitag vor Ostern geehrt. Altäre zu Ehren dieser Jungfrau werden in den Häusern von Guanajuato und in den Minen des Staates hergestellt.

An diesem Tag ist es üblich, Blumenarrangements zu machen und sie Frauen, Freunden oder der Familie zu geben.

Karwoche

Die Karwoche wird zwischen März und April gefeiert. Der Termin richtet sich nach dem Festkalender der katholischen Kirche.

Da Guanajuato einer der katholischsten Staaten Mexikos ist, sind die Feierlichkeiten zur Karwoche von großer Bedeutung.

Während der ganzen Woche finden Messen und Prozessionen statt, in denen die Passion, der Tod und die Auferstehung Jesu dargestellt werden. Es ist auch üblich, am Gründonnerstag sieben Tempel zu besuchen.

Tag der Einnahme der Alhóndiga de Granaditas

Am 28. September wird das Alhóndiga-Outlet gefeiert. An diesem Tag wird an die Auseinandersetzung der spanischen und mexikanischen Aufständischen von 1810 erinnert, die von Pater Miguel Hidalgo angeführt wurden.

Diese Konfrontation war eine der Auslöser des Unabhängigkeitskrieges gegen Mexiko.

In Guanajuato gibt es eine bürgerlich-militärische Parade, an der Schüler staatlicher Schulen und der Streitkräfte teilnehmen.

Internationales Cervantino Festival

Das Internationale Cervantino Festival findet seit 1972 in Guanajuato statt und dauert einen Monat. Es wurde zu Ehren von Miguel Cervantes de Saavedra benannt.

In diesem Festival gibt es unter anderem Buchmessen, Theaterpräsentationen, Präsentationen mit mexikanischen und internationalen Autoren.

Ferie de Alfeñique

Die Messe von Alfeñique wird zwischen der letzten Oktoberwoche und dem ersten November gefeiert. Auf dieser Messe werden verschiedene Desserts verkauft.

Da das Datum mit der Feier des Tages der Toten zusammenfällt, werden anspielende Süßigkeiten wie Zuckerschädel und Totenbrot verkauft.

Tag der Jungfrau von Guadalupe

Die Feier zu Ehren der Jungfrau von Guadalupe findet am 12. Dezember statt. Diese marianische Fürsprache ist der Schutzpatron Mexikos, daher ist dieses Fest von großer Bedeutung.

3- Tänze

Die beliebtesten Tänze von Guanajuato sind die folgenden:

Tanz des Stiers

Der Bullentanz ist eine Tradition der Kolonialzeit. Dieser Tanz stellt eine Szene dar, die sich auf einer Hazienda entfaltet: Ein Bulle entkommt und beginnt, die Arbeiter der Plantage zu bedrohen.

Der Grundbesitzer versucht, ihn zu fangen, ohne günstige Ergebnisse zu erzielen. Hier werden dem Tanz weitere Charaktere hinzugefügt.

Die Tänzer sind ein Mann, der als Stier verkleidet ist, der Hacendado, ein Charro, ein Säufer, ein Buckliger, der Teufel und der Tod.

Tanz der Paloteros

Der Tanz der Paloteros ist eine Tradition der Ureinwohner Guanajuatos.

Die Tänzer opfern den Göttern, insbesondere der Sonne und dem Mond, um in die Landwirtschaft, das Sammeln und andere Bereiche des Lebens der Aborigines einzugreifen.

Die Tänzer sind Männer in kurzen Hosen, die langsame und zarte Bewegungen ausführen, als wäre es eine Kampfkunst.

4- Religion

Guanajuato gilt als einer der katholischsten Staaten Mexikos. Umfragen, die in den letzten Jahren vom Institut für Statistik von Mexiko durchgeführt wurden, zeigen jedoch, dass 200.000 Guanajuato einer anderen Religion als der katholischen angehören und dass 72.000 Atheisten sind.

Von den 200.000 nicht katholischen Gläubigen gehören 180.000 christlichen Kirchen an, darunter Orthodoxe, Adventisten, Evangelikale, Zeugen Jehovas und protestantische Kirchen.

Die restlichen 20.000 gehören verschiedenen Religionen an, darunter Judentum, Islam, Spiritismus und Buddhismus.