Wo ist Everest gefunden?

Everest liegt im Mahalangur-Gebirge des Himalaya. Die Spitze des Berges erstreckt sich zu beiden Seiten der Grenze, die China und Nepal trennt.

Der Mount Everest ist der höchste Berg der Welt und misst 8848 Meter über dem Meeresspiegel. Es befindet sich an der Spitze des Khumbu-Tals in Nepal. Seine Koordinaten sind 27.9878º N, 86.9250º E.

Man kann auch sagen, dass sich der Mount Everest im Norden Nepals an der Grenze zur chinesischen Provinz Tibet befindet. Es liegt in der Nähe von Lhotse, Nuptse und dem Gebirgspass Lho La.

Andere Konfessionen des Mount Everest

Sein Gipfel wird auf Sanskrit und Nepali "Sagarmatha", auf Tibetisch "Chomolungma", auf Chinesisch "Zhumulangma Feng" oder (romanisiert) "Chu-mu-lang-ma Feng" genannt, was auch "Qomolangma Feng" bedeutet.

Der Name, für den er international bekannt ist, stammt von Sir George Everest. Die erste Person, die die genaue Position des Gipfels fand, war Sir Andrew Waugh.

Waugh beschloss, den Berg mit dem Nachnamen des Kartographen zu bezeichnen, der die ersten Expeditionen startete.

Gipfel rund um den Mount Everest

Die trockenen Kämme im Südosten, Nordosten und Westen des Himalaya gipfeln auf dem Gipfel des Everest.

In kurzer Entfernung befindet sich die Cumbre Sur, eine kleine Erhebung im Südosten des Gebirges mit einer Höhe von 8748 Metern.

Everest kann direkt von seiner Nordostseite aus gesehen werden, wo es sich etwa 3600 Meter über dem Tibet-Plateau erhebt.

Der Gipfel des Changtse (7560 Meter) steigt nach Norden. Khumbutse (6665 m), Nuptse (7861 m) und Lhotse (8516 m) umgeben die Everest-Basis im Westen und Süden.

Wie komme ich dorthin?

Der Mount Everest liegt nur einen kurzen Spaziergang von den Schutzhütten Pheriche, Lobuche und Gorak Shep entfernt.

Eine andere Möglichkeit, um dorthin zu gelangen, besteht darin, in wenigen Tagen - um sich zu akklimatisieren - von der Sherpa-Hauptstadt Namche Bazaar und ein paar weiteren Tagen vom Dorf Lukla aus zu reisen, wo der Flughafen Tnzing Hillary die schnellste Route in die Region bietet.

Es kann auch in einer kurzen Autofahrt von Lhasa auf tibetisch / chinesischer Seite erreicht werden.

Geschichte des Standorts des Mount Everest

1802 beschloss die britische Regierung, ein topografisches Projekt zur Lokalisierung der Höhe der Berggipfel Indiens zu starten.

Sie verwendeten riesige Theodoliten, für deren Bewegung zwölf Männer benötigt wurden. Sein Ziel war es, die höchstmögliche Genauigkeit zu erreichen.

Als sie den Mount Everest messen wollten, fanden sie die Weigerung der nepalesischen Regierung, sie auf ihrem Territorium arbeiten zu lassen.

Dies, zusätzlich zu dem schwierigen Regenwetter und der Malaria, verzögerte das Projekt. Schließlich gelang es dem Vermesser Sir Andrew Waugh 1856, den höchsten Gipfel der Welt zu lokalisieren und zu messen.

Streit um die Höhe des Everest

Es gab einen Streit zwischen China und Nepal über die Höhe des Mount Everest. Es wurde von 2005 bis 2010 verlängert.

Nepal sagte, dass der Berg 8848 Meter misst und China behauptet, dass sie nur 8844 Meter sind. Der Unterschied bestand darin, dass China nur den letzten Felsen maß und Nepal den Schneehaufen einbezog, der ihn bedeckte.

Schließlich wurde 2010 zwischen den beiden Ländern vereinbart, dass die offizielle Höhe 8848 Meter beträgt. Und Nepal erkennt die Höhe des Felsens bei 8844 Metern.