Die 5 beliebtesten Sonora-Kunsthandwerke

Das typische Handwerk von Sonora sind wunderschöne kulturelle Manifestationen, die die Traditionen der Vorfahren wiederbeleben. Es ist populäre Kunst, die weiterhin die Bräuche verschiedener ethnischer Gruppen, wie der Yaqui, der Mayos oder der Seri, zum Ausdruck bringt.

Sonora-Kunsthandwerk ist eng mit der Feier traditioneller Feste verbunden. Populäre Künstler pflegen nicht nur Traditionen, sondern setzen auch fort, Designs und Techniken zu erneuern und die Produktion zu bereichern.

Einige der herausragendsten Handwerke sind die Teile, aus denen das Kleid für die typischen Tänze besteht.

Sie stellen unter anderem Möbel aus Leder und Holz, Tische und Hocker her. Außerdem stellen sie Skulpturen, Körbe, Halsketten und bestickte Kleider her.

Vielleicht interessieren Sie sich auch für die Traditionen von Sonora oder seine Geschichte.

Die 5 typischen Handwerke von Sonora

1- Zeremonielle Stücke

Masken, Kostüme und Musikinstrumente sind aufgrund des jährlichen landwirtschaftlich-religiösen Kalenders, den sie immer noch respektieren, sehr gefragt.

Die am häufigsten hergestellten Stücke sind Hirsche, Masken, Halsketten, Pharisäer-Rosenkränze oder Chapayecas, Gürtel und Tenabaris, Huajes oder Rasseln, Trommeln, Schaber, Geigen und Harfen.

Männer beteiligen sich viel an dieser Aktivität, nicht nur an der Sammlung von Rohstoffen, sondern auch an der Gestaltung, Ausarbeitung von Zeremonienstücken und dem Schnitzen von Holz oder Stein.

2- Skulpturen

Die typischen Skulpturen von Sonora sind aus Eisenholz gefertigt, einem der härtesten Hölzer.

Diese Skulpturen stammen von den Ureinwohnern von Yaqui und Seri. Sie haben einen sehr traditionellen Prozess.

Ursprünglich gaben Männer mit einer Machete die Form des Tieres an, das sie darstellen wollten. Die Frauen waren dafür verantwortlich, das Polieren und Ablegen der Stücke abzuschließen.

Der Initiator dieser Art von Skulptur war José Astorga Encinas in den sechziger Jahren. Nach der Geschichte, die erzählt wird, wurde José in seinen Träumen von seinen Vorfahren geführt, die ihn lehrten, mit Holz zu arbeiten.

Die ersten Entwürfe zeigten Wassertiere wie Robben, Delfine, Fische und Haie. Auch Vögel mögen Möwen und Pelikane.

Gelegentlich wird aufgrund der Holzknappheit in Stein gemeißelt, der aus Höhlen, von der Küste oder der Tiburón-Insel stammt.

Aufgrund des kommerziellen Erfolgs dieser Skulpturen haben einige nicht-indigene Völker diese derzeit industriell hergestellt.

Sie werden mit Drehmaschinen und in großem Maßstab hergestellt. Dies führt zu Abholzung und Holzknappheit.

3- Halsketten aus Muscheln und Knochen

Es ist eine sehr detaillierte und gute Arbeit, die von Frauen geleistet wird. Diese Halsketten sind aus vorspanischer Zeit gefertigt.

Die Hauptmaterialien sind die Muscheln und die Schlangenknochen. Außerdem werden Meeresschnecken, Klapperschlangenwirbel, Feldsamen, Blumen, Schuppen, Fischgräten und Tintenfischsauger verwendet.

4- Korbwaren

Ein weiteres Handwerk von Sonora ist das Weben von Korbwaren mit Stangen aus Torote oder Palmen. Die Körbe haben geometrische Muster, die Wüstenpflanzen oder Tiere darstellen.

Es gibt zwei Hauptmodelle: die "Asjispox" in Form eines Tabletts und die "Saptim", die einen zeremoniellen Zweck haben. Sie sind international bekannt.

5- Konfektion und Stickerei auf Stoffen

Frauen fertigen und sticken Kleidungsstücke ihrer traditionellen Kleidung: Rebozos, Blusen und Röcke. Sie machen auch Puppen repräsentativ für ihre ethnische Zugehörigkeit und traditionelles Spielzeug.