Die 5 wichtigsten Wirtschaftsaktivitäten der Krieger

Guerreros Hauptwirtschaftszweige sind Tourismus, Landwirtschaft und Viehzucht. Es wird auch der Verbrauch von Produkten im Zusammenhang mit dem Tourismus hervorgehoben.

Der Rest der Aktivitäten ist viel weniger entwickelt. Der Handel ist ungleich eingepflanzt, und die Fischerei versucht nun, größere Bedeutung zu erlangen.

Der Bundesstaat Guerrero befindet sich im Verhältnis zu seinem Bruttoinlandsprodukt (BIP) in einer mittelschwachen Position im Vergleich zu den übrigen Bundesstaaten der Vereinigten Mexikanischen Staaten.

Offizielle Daten besagen, dass es 2011 die Nummer 23 unter den 31 Staaten war.

Die Ausnahme zu diesen niedrigen Zahlen ist in der Gegend von Acapulco, dank des Aufschwungs des Tourismus.

Vielleicht interessieren Sie sich auch für die Kultur von Guerrrero oder seine Traditionen und Bräuche.

Die 5 wichtigsten Wirtschaftszweige von Guerrero

1- Tourismus

Die Wirtschaftstätigkeit, die mehr Einkommen im Staat hinterlässt, ist der Tourismus, der einen hohen Prozentsatz des BIP ausmacht.

Die geografische Lage und die kulturellen Attraktionen erklären den großen Erfolg dieses Gebiets bei in- und ausländischen Besuchern.

Das Haupttouristengebiet bildet das sogenannte Sonnendreieck. Es umfasst das Gebiet zwischen Acapulco, Ixtapa-Zihuatanejo und Taxco.

Die offiziellen Daten von 2016 bestätigen die große Anziehungskraft: 11 500 000 Touristen plus 59 Kreuzfahrten besuchten diesen Teil von Guerrero. Das ungefähre Einkommen beträgt mehr als 30 Millionen Pesos pro Jahr.

Der wirtschaftliche Nutzen beschränkt sich nicht nur auf die Ausgaben der Besucher, sondern ist mit 140.000 Arbeitnehmern eine hervorragende Quelle für die Schaffung von Arbeitsplätzen.

Darüber hinaus sorgt es für eine große Dynamik des Binnenmarktes, da viele Sektoren der Landwirtschaft, Viehzucht oder Fischerei von der Umsatzsteigerung profitieren.

2- Landwirtschaft

Die Landwirtschaft ist ein weiterer wichtiger Wirtschaftszweig des Staates, obwohl der größte Teil der Produktion für den internen Gebrauch und nicht für den Export bestimmt ist. Zusammen mit der Fischerei zeigen die Daten, dass fast 800.000 Menschen in diesem Sektor arbeiten.

Die Produkte, die in Guerrero am meisten angebaut werden, sind Mais, Sesam, Kaffee und Kopra, von denen es der erste nationale Produzent ist.

Guerrero ist der zweite nationale Produzent von Sesam und der dritte von Kakao und Melone. Mais ist die Hauptkultur des Staates, fast die Hälfte seines Landes ist ihr gewidmet.

Das einzige Gebiet, das Überschüsse aufweist und einen Teil der Produktion für den Export verwenden kann, ist das Gebiet Tierra Caliente.

3- Vieh

Die Bedeutung des Viehbestands zeigt sich deutlich darin, dass 39% seines Territoriums für diese Tätigkeit bestimmt sind.

Die Hauptproduktion erfolgt in Rindfleisch, Schweinefleisch und Kuhmilch. Die Mehrheit widmet sich dem Eigenverbrauch innerhalb des Staates mit geringen Exportkapazitäten.

In den letzten Jahren wird ein Programm zur Modernisierung dieses Sektors entwickelt. Ebenso werden verbesserte Rassen und neue produktive Technologien eingeführt.

4- Bergbau

Die Bergbautradition des Bundesstaates Guerrero stammt aus der Zeit der Eroberung, obwohl sie in den letzten Jahrzehnten teilweise an Bedeutung verloren hatte.

Trotzdem wird geschätzt, dass es sich um die fünf mexikanischen Staaten mit der höchsten Bergbautätigkeit handelt.

Derzeit wird ein Plan ausgearbeitet, um die Pracht dieser Tätigkeit wiederherzustellen, die nach dem Tourismus die zweite in wirtschaftlicher Hinsicht werden soll.

Im Jahr 2015 gab es 705 Bergbaukonzessionen, von denen 71% auf Goldminen entfielen.

5- Handel

Im Bundesstaat Guerrero sind mehr als 50.000 Menschen im Handel tätig. Die Mehrheit in kleinen Märkten mit geringen wirtschaftlichen Auswirkungen auf die Gesamtrechnung.

Die Hauptprodukte für den Export sind landwirtschaftliche Produkte mit Schwerpunkt auf tropischen Früchten. Der große Auslandsmarkt sind die USA, wo auch das Handwerk sehr geschätzt wird.