Typisches Essen in Antioquia: Die 5 typischsten Gerichte

Das typische Essen von Antioquia ist eines der repräsentativsten der kolumbianischen Küche mit Gerichten wie Paisa Tablett, Sancocho und Antioquian Bohnen, Mondongo Suppe und Antioquian Chorizo.

Diese kulinarische Tradition ist geprägt von der Vielfalt der verwendeten Zutaten sowie der Zubereitungs- und Präsentationsweise der Gerichte, die nationale und internationale Anerkennung genießen und Teil der Identität Kolumbiens sind.

Die Herkunft dieser Gerichte aus der Antioquia-Küche ist eng mit dem historischen Entwicklungsprozess dieser Region des Landes verbunden, von der vorkolumbianischen Ära über die Kolonialzeit und die Unabhängigkeit bis zur Gegenwart.

Vielleicht interessieren Sie sich auch für die beliebtesten typisch kolumbianischen Gerichte.

Antioqueños Typische Gerichte

1- Tablett Paisa

Es ist das repräsentativste Gericht der Antioquia-Küche und wird von einigen Autoren als Nationalgericht Kolumbiens bezeichnet.

Es wird auf verschiedene Arten zubereitet und aufgrund seiner Größe in einem Tablett präsentiert, da es viele Zutaten enthält. Es hat eine gewisse Ähnlichkeit mit der asturischen Fabada.

Die traditionellste Variante des Gerichts besteht aus einer Portion Bohnen mit Reis, Hackfleisch oder Puderfleisch, Schwarten, Wurst, Blutwurst, einem Spiegelei, einer in Scheiben geschnittenen roten Tomate, gebratenen Scheiben reifer Bananen, Avocado, Arepa und Hogao (Saucen). oder Gewürze) zu begleiten.

2- Antioquian Bohnen

Dieses traditionelle Gericht von Antioquia wird mit Bohnen und ausreichend kochendem Wasser zubereitet, zu dem Karotten, ganze Bananen und Speck in Form von Schwarten hinzugefügt werden. Es wird mit einer Sauce aus Tomaten, Zwiebeln, Öl, Pfeffer, Knoblauch und Salz gewürzt.

Dann wird der Sofrito mit den Bohnen gemischt, dann wird das Hackfleisch hinzugefügt und gerührt. Schließlich wird ein Würfel Fleischbrühe hinzugefügt, um Ihnen mehr Vergnügen zu bereiten. Mit allen Zutaten eingearbeitet, wird es bei schwacher Hitze gekocht und serviert.

3- Sancocho Antioquia

Dieses Gericht ist auch als Sancocho Paisa bekannt. Es ist eines der repräsentativsten und traditionellsten in dieser Region und enthält eine große Menge an Lebensmitteln.

Es wird in einem großen Topf zubereitet, in dem alle Zutaten mit ausreichend kochendem Wasser gekocht werden. Rind- und Schweinefleisch werden in Stücken hinzugefügt, gehackter Mais, Kochbananen und Karotten, Kartoffeln, Koriander und einige andere, um diese dicke Suppe zu würzen.

Das Sancocho Paisa kann auch mit Hühnchen oder Hühnchen sowie Rind- und Schweinefleisch zubereitet werden, das als "Drei-Fleisch" bezeichnet wird. Wer nur mit Rindfleisch zubereitet, nennt sich Fleischeintopf oder "ganz".

4- Antioqueno-Kuttelsuppe

Es ist eine sehr gewürzte dicke Suppe mit einem sehr charakteristischen Geschmack, aufgrund der Mischung der Zutaten, die dieses beliebte Gericht hat.

Es wird mit sauberem Rinderbauch zubereitet und in kleine Stücke geschnitten. Es nimmt auch in kleine Stücke geschnittenes Schweinefleisch und Chorizo.

Manchmal wird Rindfleisch hinzugefügt. Dazu gibt es Gewürze, Kartoffeln, Karotten, Reis, Yucca, Avocado, Zwiebeln und Knoblauch.

5- Chorizo ​​Antioqueño

Dieses Gericht hat sich zusammen mit Antioquia-Blutwürsten nicht nur in Kolumbien verbreitet, sondern auch in anderen lateinamerikanischen Ländern.

Es besteht aus einer Chorizo ​​mit Orgelfleisch, basierend auf sehr fein gehacktem Schweinefleisch, Speck ohne Haut, Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie oder gehacktem Koriander, Safran, Salz und Pfeffer.

Alle diese Zutaten werden gemischt und zum Füllen der Schweinefleischdärme verwendet.