Wappen von Cali: Geschichte und Bedeutung

Das Wappen von Cali ist ein offizielles Symbol der Stadt seit dem 17. Juni 1559, als Prinzessin Juana von Österreich ein königliches Zertifikat im Namen von König Philipp II. Von Spanien verlieh.

Der Schild zeigt sieben Berge, wobei der mittlere der höchste ist. Auf der linken Seite ist eine kleine Stadt zwischen zwei Flüssen, deren Gebäude Gold sind.

Die Vegetation, die diese Stadt umgibt, ist üppig. Im Fluss fahren zwei Boote und ein Kanu.

Dieses Wappen ist mehr als vier Jahrhunderte alt. Es ist jedoch seit seiner Gründung nicht ungestört geblieben. Es hat eine Reihe von geringfügigen Änderungen in Bezug auf Form, Farbe und Anordnung der Figuren erfahren.

Zum Beispiel wurden die Berge in Braun, Grün und Blau gestaltet. Das Wasser der Flüsse war rein blau, blau mit funkelndem Silber und silber mit blauen Blitzen.

Geschichte

Das Wappen von Santiago de Cali wurde am 17. Juni 1559 zum offiziellen Wahrzeichen der Stadt ernannt. Dies geschah durch ein königliches Zertifikat, ausgestellt von Prinzessin Juana de Austria, Regentin von Spanien, aus der Stadt Valladolid.

Dieses königliche Dekret wurde auf Ersuchen von Francisco Ponce erlassen, der beantragte, der Stadt Santiago de Cali ein Wappen zu verleihen.

Dieser Antrag wurde auf der Grundlage der Tatsache gestellt, dass das Tragen eines Wappens in den spanischen Kolonien in Amerika zur Tradition geworden war.

Es wurde festgestellt, dass der Schild sieben Gesteinsformationen in der Farbe der Erde haben würde, wobei das Zentrum das höchste von allen ist.

Das Bild würde auch eine goldene Stadt zeigen, die sich zwischen zwei Flüssen aus blauem und silbernem Wasser befindet. Im Wasser strömen zwei Boote und ein Kanu, die mit ihren Rudern segeln.

Schildbeschreibung gemäß Royal Certificate

In der Realurkunde von 1599 ist das Wappen von Santiago de Cali beschrieben. Bete so:

"... es ist unser Wille, dass vor und von nun an besagte Stadt einen Schild hat und durch seine bekannten Arme hat, der sieben erdfarbene Mogoten in sich trägt; dass der eine in der Mitte höher ist als die anderen, und auf der rechten Seite des unteren Teils gibt es eine Stadt aus Gold zwischen zwei Flüssen und grünen Bäumen, und unter diesem Schild gibt es einen Seehafen mit einem nao [Schiff] ], nimm die Mündung des besagten Flusses, der aus der besagten Mogote entspringt und in das Meer mündet, und mit anderen Naos das Sprichwort [Fluss] darüber, mit einigen Kanus mit ihren Rudern in blauem Wasser und Bänken, je nachdem, wo es gemalt ist und Ich habe auf dem Schild nachgedacht, welche Waffen wir dieser besagten Stadt geben ... "

Änderungen

Traditionell ist das Wappen von Cali aragonesisch, was bedeutet, dass es oben gerade und unten gebogen ist.

Manchmal wurde der Schild jedoch nach italienischem Vorbild hergestellt, das einem Pergament mit gerollten Kanten ähnelt.

Die aktuelle Form des Schildes ist der Aragoneser mit Goldverzierungen. Oben steht eine Inschrift mit der Aufschrift «1559».

Andererseits wurde zunächst festgestellt, dass die Farbe der Berge braun sein würde, während das Wasser der Flüsse blau mit weißen Blitzen sein würde.

Gegenwärtig sind die Berge jedoch blau und das Wasser weiß mit himmlischen Reflexionen.

Das stabil gebliebene Element ist die Farbe des Dorfes, das immer in verschiedenen Goldtönen dargestellt wurde.

Verwendet

Mit dem Königlichen Dekret von 1559 wurden auch die Verwendungsmöglichkeiten des Stadtwappens festgelegt.

Zum Beispiel wurde festgestellt, dass es auf Banner gestickt, auf Briefmarken, Briefmarken, Rechtsdokumenten usw. gedruckt werden kann.

Derzeit hat der Bürgermeister von Santiago de Cali einige Vorschriften erlassen, die die Verwendung des Wappens regeln. Nach diesen Regeln kann der Schild verwendet werden:

- Gedruckt auf Briefmarken, Orden, Vorschriften und anderen amtlichen Veröffentlichungen, Briefmarken und Briefköpfen.

- In den Mitteilungen und anderen Artikeln der Stadtverwaltung, wie z. B. Transparenten, amtlicher Korrespondenz, Briefköpfen.

- In städtischen Gebäuden gemalt.

- In der offiziellen Propaganda der Gemeinde.

- Auf der Flagge von Cali.

Das Bürgermeisteramt hat auch die Fälle festgelegt, in denen das Stadtwappen nicht verwendet werden kann.

Der Schild darf weder für die Propaganda politischer Parteien noch als Symbol für eine andere Art von Vereinigung als das Bürgermeisteramt von Cali, wie Gewerkschaften und private Organisationen, verwendet werden.

Bedeutung

Die auf dem Schild dargestellten Boote sind europäisch. Dies bezieht sich auf den Einzug der Spanier in das amerikanische Territorium, genau wie während der Eroberung.

Die Tatsache, dass die Stadt aus "Gold" besteht, zeigt, dass sie für die spanische Krone von großem Wert war.

Die spanischen Monarchen schätzten die Stadt Santiago de Cali für ihre Loyalität und für die erbrachten Dienstleistungen. Dies wird durch das königliche Dekret von 1559 bestätigt:

"... Ich wurde informiert, dass unsere Nachbarn uns mit aller Loyalität in dem, was angeboten wurde, als sehr treue Vasallen gedient haben ...".