Kultur von Morelos: Weitere wichtige Merkmale

Die Kultur von Morelos ist ein Produkt des kulturellen Synkretismus. Die Traditionen der indigenen Kulturen vermischten sich mit den Bräuchen und Praktiken der spanischen Eroberer, was zu neuen Ausdrucksformen führte.

Kunsthandwerk, Textilien, Goldschmiedekunst, mündliche Überlieferungen und vor allem schamanistische Rituale, die von katholischen Überzeugungen beeinflusst werden, sind berühmte Praktiken in diesem Bundesstaat in der Innenstadt von Mexiko.

Es ist möglich, eine große Auswahl an Tanz und Tänzen zu genießen. Diese haben eine tolle Farbe in ihren Umkleidekabinen und die Bewegungen des Körpers verweisen auf die Natur.

Vielleicht interessieren Sie sich auch für die Geschichte von Morelos oder seine Traditionen.

Die 4 wichtigsten kulturellen Manifestationen von Morelos

1- Traditionen

Eine der wichtigsten Traditionen im Bundesstaat Morelos ist die Herausforderung an Tepozteco. Es ist eine Theateraufführung über die Bekehrung des letzten Mitglieds der Tlatoani zum Christentum. Herr Tepozteco wird von Fray Domingo de la Anunciación getauft.

Zwischen den Eingeborenen und dem Mönch besteht die Herausforderung, ihre Götter von oben zu starten, um herauszufinden, welcher den größten Widerstand leistet.

In der Herausforderung überlebt das Metallbild Jesu Christi ohne Schaden; im Gegenteil, das in Stein gemachte Bild des Gottes Ometochtli ist in mehrere Teile geteilt.

2- Tänze

Der Tecuanes ist der Name eines anerkannten Tanzes und wird mit Masken hergestellt, die wilden Tieren, hauptsächlich dem Tiger, Leben einhauchen.

Während der Aufführung jagt und frisst der Tiger ein Reh. Die Szene spielt in den Straßen mehrerer Städte in Morelos.

3- Überzeugungen

Im Bundesstaat Morelos ist die Legende von Tepexinola sehr beliebt. Sie erzählt, wie Popocatepetl, ein aztekischer Krieger, seine Tochter verführte und sie mit ihrem Sohn, dem Enkel des Toluca-Berges, floh.

Der Schnee verfluchte seine Tochter und verkündete, dass, wenn sie eines Tages ihren Blick auf den Schnee richten würde, dieser in Stein verwandelt würde, und so geschah es: Sowohl sie als auch ihr Sohn verwandelten sich in Stein.

Dutzende solcher Legenden wurden zwischen den Generationen mündlich weitergegeben. Erwähnenswert ist auch der Hinweis auf die Wassertanks oder Wächter, die für die Wasserversorgung aus den Quellen zuständig sind.

Auf den Bäumen von Ahuehuete gibt es auch viele Legenden. Es wird gesagt, dass diese die Existenz von Wasser ankündigen und die Bevölkerung zu einem Treffen einladen, um die verschiedenen Kulturen vorzubereiten.

4- Parteien

In den 67 Ortschaften des Bundesstaates Morelos finden 176 Partys statt. Zu den beliebtesten gehört die Tlatenango-Messe in Cuernavaca.

Erwähnenswert sind auch die Party zum Jahresende, Xochitepec und die Party der Könige. Insgesamt gibt es eine Ausstellung mit Kunsthandwerk, regionaler Gastronomie und traditionellen Spielen.

Der Karneval von Jiutepec ist ebenfalls sehr berühmt. In diesem Fest gibt es ein faires, mechanisches Spiel, Kunsthandwerk und die Darstellung von Witwen, die Männer sind, die als Frauen verkleidet sind, die um schlechte Laune trauern, in einer Art Kult des guten Genies.

Die Chinelos sind in vielen dieser Fiestas anwesend. In der Nahuatl-Sprache bedeutet dieses Wort "Person, die alte Kleidung trägt".

Es gibt drei Arten von Chinelos aus den Gemeinden Tlayacapan, Tepoztlán und Yautepec. Letztere sind die beliebtesten.