Die 5 beliebtesten Puebla Tänze und Tänze

Zu den Tänzen und typischen Tänzen von Puebla zählen der Tanz der Quetzals, der Tanz der Tecuanes, das Fliegen oder der Tanz der Negritos.

Der Bundesstaat Puebla hat eine große Anzahl von Tänzen und typischen Tänzen, die traditionell mit Volksfesten verbunden sind. Die Mischung aus indigener und spanischer Kultur hat Puebla ein intensives kulturelles Leben beschert.

Einige haben ein großes Zeichen der vorspanischen Tradition. Andere beziehen sich auf Parteien, die sich den Gönnern des Katholizismus widmen.

In den Vierteln von Puebla wurden mehr als 80 religiöse Festlichkeiten gezählt, was die kulturelle Bedeutung dieser Manifestationen demonstriert. Viele von ihnen wurden zum Kulturerbe des Staates Puebla erklärt.

Vielleicht interessieren Sie sich auch für die Traditionen und Bräuche von Puebla.

Typische Tänze und typische Tänze von Puebla

1. Der Tanz der Quetzale

Es ist einer der wichtigsten Tänze des Staates Puebla. Dieser Tanz ist nach der Verwendung von Quetzalfedern für Kleidung benannt.

Der Tanz ist offensichtlich toltekischen Ursprungs, obwohl er derzeit von Mitgliedern der indigenen Nahua- und Totonac-Gemeinschaften aufgeführt wird.

Es stammt ursprünglich aus Cuetzalan, wird aber auch bei den Feierlichkeiten in San Miguel Tzinacapan gefeiert. Bei der Aufführung sind mehrere Tänzer mit bunten Kleidern anwesend.

2. Tanz der Tecuanes

Es ist ein traditioneller Tanz aus der Region Acatlán de Osorio mit Wurzeln in der olmekischen Kultur. Es hat eine relevante Popularität in Puebla.

Es wird von mehreren Tänzern ausgeführt, die die Kleidung eines Tecuan mit Charro-Kleidung mischen.

Dieser Tanz repräsentiert die Vereinigung zweier Stämme, die sich vereinen, um einen Jaguar zu besiegen, der in den präkolumbianischen Kulturen symbolisch eine herausragende Bedeutung hat.

3. Die Voladores

Es ist eine wichtige religiöse Feier Mexikos. Sein Ursprung ist uralt und es wird gesagt, dass er bis in die vorklassische Zeit zurückreicht.

Es ist ein Ritual, das mit Fruchtbarkeit verbunden ist. Nach Ansicht einiger Anthropologen symbolisiert die Abstammung der Flyer (Tänzer) den Fall des Regens.

Die Flieger klettern auf einen etwa 25 Meter hohen Kiefernstamm, um den sie sich drehen und dann absteigen. Es hat eine sehr bunte Spezialkleidung.

4. Tanz der Negritos

Es ist ein typischer Tanz Mexikos, der in verschiedenen Teilen von Veracruz, Hidalgo und Puebla stattfindet. Es wird durch das Töten einer Viper dargestellt.

Die Symbolik der Tradition drückt den Sklavereiprozess aus, den viele Schwarze durch die Spanier aus Afrika erlebt haben. Diese wurden von mehreren Regionen des Aztekenlandes verteilt.

Der Tanz hat einen starken religiösen Charakter, der von der Theatralik, dem Drama und der Hervorrufung katholischer Heiliger geprägt ist. Die Kleidung ist grundsätzlich schwarz mit dicken Stoffen, weißen Hemden und einer Krawatte.

5. Tanz von Migueles (Fest von San Miguel Arcángel)

Es ist eine Party, die am 29. September in San Miguel Tzinacapan im Norden von Puebla stattfindet. Der Tanz wird anlässlich der Prozession von San Miguel Arcángel aufgeführt, die vier Tage dauert.

Der Tanz der Migueles ist eine Darstellung des Kampfes zwischen Gut und Böse, in dem die Michaels die Personifikation von San Miguel Arcángel sind. Die Kleidung basiert auf der Darstellung von Fürsten der Himmelsmiliz.