Flagge von Córdoba (Kolumbien): Geschichte und Bedeutung

Die Flagge von Córdoba besteht aus drei horizontalen Streifen mit den gleichen Breiten- und Höhenmaßen. Das obere ist blau, das mittlere ist weiß und das untere ist grün.

Das Departement Córdoba ist Teil der kolumbianischen Nation. Es befindet sich im Norden Kolumbiens in der Region Caribe.

Die Hauptstadt ist Montería und gehört zu den 10 bevölkerungsreichsten Departements Kolumbiens. Die Gründung erfolgte im Jahr 1952.

Der Name wurde zu Ehren von General José María Córdova Muñoz vergeben, einem Führer der Unabhängigkeit, der eine herausragende Beteiligung am libertären Prozess Kolumbiens hatte.

Geschichte

Das Departement Córdoba wurde 1952 gegründet. Vor diesem Datum war das Gebiet ein entvölkertes Gebiet, arm und mit wenigen Ressourcen. Zuvor gehörten diese Gebiete zum Departement Bolívar.

Mit der Konsolidierung des Departements erlangt das Gebiet regionale Autonomie und das verursacht eine bemerkenswerte Entwicklung.

Die dreifarbige Flagge wurde von dem Antioqueno-Akademiker Abel Botero Arango in der Stadt Bogotá entworfen.

In den Erinnerungen von Rechtsanwalt Remberto Burgos Puche wird erklärt, dass Botero Arango vor einem Treffen mit dem damaligen Präsidenten, General Rafael Urdaneta Arbeláez, seine Kollegen fragte, wie die Flagge und der Mantel der neuen Abteilung aussehen würden.

Botero erhielt keine Antwort. In diesem Moment skizzierte er beide Symbole.

Die Flagge und das Schild wurden durch das neunte Gesetz vom 18. Dezember 1951 als Abteilungssymbole übernommen.

Dies trat sechs Monate später in Kraft. Am Mittwoch, dem 18. Juni 1952, wurde das Departement Córdoba offiziell gegründet.

In den Straßen von Monteria wurde der dreifarbige Pavillon von Cordovan gezeigt. Dies wurde als neue Hauptstadt des Departements aufgrund seiner zentralen Position auf dem Territorium gewählt. Außerdem war es 1952 die wohlhabendste Stadt im Sinustal.

Bedeutung

Blau

Die blaue Farbe symbolisiert die Gewässer in der Abteilung. Das Territorium hat das Karibische Meer, das seine Küsten und mit großen Tälern wie Sinú und San Jorge badet.

Das Blau steht für den gesamten Raum, den diese Elemente einnehmen. Es repräsentiert auch den Himmel, der das Territorium Cordovas bedeckt. Heraldisch bedeutet Glaube, Frömmigkeit, Gerechtigkeit, Süße und Loyalität gegenüber den großen Idealen.

Weiß

Die Farbe Weiß steht für Frieden, Integrität, Reinheit und Adel.

Es bezieht sich auch auf die Baumwolle, die in den Ländern dieser Abteilung produziert wird. In den Tälern von Sinú und San Jorge gibt es ausgedehnte Baumwollplantagen.

Grün

Die grüne Farbe ist mit der Erde verbunden. Personifiziert die Prärien und Berge dieses Gebiets sowie den Pflanzen- und Blumenreichtum des Córdoba-Gebiets.

Diese Farbe steht auch für Vertrauen und Zuversicht in der nahen Zukunft. Es impliziert Hoffnung, Freundschaft und Fülle.