Die 12 wichtigsten Arten des Unternehmertums und ihre Merkmale

Die Arten des Unternehmertums beziehen sich auf verschiedene Klassifikationen in Bezug auf die Merkmale, die die Entwicklung einer neuen Geschäftsidee bestimmen.

Es ist zu berücksichtigen, dass nicht alle Unternehmen die gleichen Ziele verfolgen. Alle Unternehmer, Geschäftsideen sowie Management- und Innovationsmethoden sind unterschiedlich. Aus diesem Grund gibt es unterschiedliche Klassifikationen.

Jeder Unternehmer oder jede Gruppe von Unternehmern hat eine Möglichkeit, ein Unternehmen oder eine Idee zu gründen. Es hängt von der Persönlichkeit der Unternehmer, den sozioökonomischen Bedingungen, den verfügbaren Ressourcen und sogar dem Glück ab.

In jedem Fall ist das Unternehmen immer etwas Kompliziertes, das Ausdauer und Opfer erfordert. Das Kennen der gängigsten Klassen kann dem Unternehmer helfen, den Prozess besser zu kennen und besser damit umzugehen.

Arten des Unternehmertums nach Größe

1- Kleine Unternehmen

Bei den kleinen Unternehmen handelt es sich um alle Unternehmen, in denen der Eigentümer sein Unternehmen führt und mit einigen Mitarbeitern, in der Regel Familienmitgliedern, zusammenarbeitet. Dies sind unter anderem Geschäfte wie Lebensmittelgeschäfte, Friseure, Zimmerleute, Klempner und Elektriker.

Die meisten dieser Unternehmen sind kaum rentabel. Es wird davon ausgegangen, dass sie erfolgreich sind, wenn sie das Ziel erfüllen, die Familie zu unterstützen und ein Minimum an Leistungen zu erbringen.

2- Skalierbare Projekte

Skalierbare Unternehmen sind am Anfang kleine Unternehmen, aber sie sind als Projekte konzipiert, die ein großes Wachstum erzielen können.

Dies ist der Fall bei technologischen Innovationsunternehmen, die in kurzer Zeit ein großes Wachstum erzielen können.

Dies ist der Grund, warum es Risikokapitalinvestoren gibt, die große Geldsummen auf aufkommende Unternehmen setzen.

Diese Projekte basieren auf der Schaffung von Geschäftsmodellen, die wiederholbar und skalierbar sind. Sobald sie das geeignete Modell gefunden haben, wird Risikokapital für seine rasche Expansion erforderlich.

Die skalierbaren Unternehmen, die sich derzeit in Innovationsclustern entwickeln, wie z. B. Silicon Valley, Shanghai, Israel, machen nur einen sehr geringen Prozentsatz der weltweiten Unternehmen aus.

Derzeit erhalten sie jedoch den größten Teil des Risikokapitals aufgrund der überhöhten Rendite, die sie nach ihrer Arbeit erzielen.

3- Große Projekte

Es bezieht sich auf große Unternehmen mit endlichen Lebenszyklen. Diese Art von Unternehmen muss ihre Produkte und Dienstleistungen ständig weiterentwickeln, um wachsen zu können.

Aus diesem Grund müssen sie in einem kontinuierlichen Prozess der Erforschung und des Verständnisses von Veränderungen auf dem Markt bleiben.

Der veränderte Geschmack der Kunden, neue Technologien, Gesetzesänderungen und die Innovation der Wettbewerber müssen berücksichtigt werden, damit ein großes Unternehmen am Leben bleibt.

4- Soziale Unternehmungen

Hierbei handelt es sich um Unternehmen, deren zentraler Zweck es ist, nicht einen bestimmten Marktanteil zu erobern, sondern zur sozialen Entwicklung beizutragen.

Oft handelt es sich um gemeinnützige Unternehmen, deren Ziele Innovationen in den Bereichen Bildung, Menschenrechte, Gesundheit und Umwelt sind.

Arten von Unternehmen nach Innovation

1- Innovatives Unternehmen

Dies sind Unternehmen, bei denen ein Forschungs- und Entwicklungsprozess zu Innovation führt.

Dies stellt einen starken Wettbewerbsvorteil beim Markteintritt dar, da eine Wirkung garantiert wird, die auf den Bedürfnissen der Zielgruppe des Produkts oder der Dienstleistung basiert.

Normalerweise hängt diese Art des Unternehmertums mit Wissenschaft und Technologie zusammen. Es handelt sich also um Unternehmen, die eine hohe Finanzierung benötigen, um den Forschungsprozess und die anschließende Schaffung der Waren entwickeln zu können.

2- Opportunistisches Unternehmertum

Es bezieht sich auf jene Unternehmungen, die in einem Kontext entstehen, in dem ein dringender Bedarf oder eine klare Geschäftsmöglichkeit identifiziert werden kann.

Dieses Unternehmen erfordert ein hohes Maß an Sensibilität, um Chancen zu erkennen, zu nutzen und umzusetzen.

3- Inkubator Inkubator

Es bezieht sich auf jene Unternehmungen, die nicht auf sich abzeichnenden Möglichkeiten beruhen, sondern sich in einem ganzen Prozess der vorherigen Inkubation befinden. Daher konzentrieren sie sich darauf, die ständigen und bekannten Marktbedürfnisse zu befriedigen.

Diese Art von Unternehmen hat einen langen Forschungs-, Wachstums- und Entwicklungsprozess.

Da sie jedoch auf dauerhaften Bedingungen beruhen, können ihre Ergebnisse relativ vorhersehbar und daher stabiler sein.

Dies ist normalerweise eine Methode, die auch von großen Unternehmen angewendet wird, die bereits auf dem Markt positioniert sind und die sie verwenden, um auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Nach diesem Ansatz stellen Unternehmer einen Teil ihres Budgets für die Inkubation neuer Produkte zur Verfügung, um sie innerhalb eines bestimmten Zeitraums anzubieten.

4- Nachahmung des Unternehmertums

Diese Art von Unternehmen besteht in der Nachahmung eines Produkts oder einer Dienstleistung, die auf dem Markt bereits erfolgreich ist. Dies kann durch die Schaffung eines neuen Produkts oder durch eine Franchise geschehen.

Bei neuen Produkten geht es darum, die Aspekte eines Produkts nachzuahmen, die sich bereits als erfolgreich erwiesen haben. In jedem Fall müssen jedoch innovative Aspekte einbezogen werden, um den Nutzern einen Mehrwert zu bieten.

Im Falle des Franchise konzentriert sich das Unternehmen auf ein bereits erstelltes Geschäftsmodell. In einigen Fällen besteht die einzige Neuerung darin, die Marketingdetails an die Region anzupassen, in der das Produkt eingeführt wird.

Arten des Unternehmertums nach Angaben des Unternehmers

1- Privates Unternehmertum

Es bezieht sich auf diejenigen Unternehmen, die durch privates Kapital entwickelt werden.

Bei dieser Art von Unternehmen kann die Anfangsinvestition von denselben Unternehmern (bei kleinen Unternehmen) oder von Risikokapitalgebern (bei größeren Projekten) stammen.

Andererseits ist es in bestimmten Ländern auch möglich, Fälle zu finden, in denen der öffentliche Sektor wirtschaftliche Subventionen für die Gründung von Privatunternehmen bereitstellt.

2- Öffentliches Unternehmertum

Es bezieht sich auf diejenigen Unternehmen, die der öffentliche Sektor über seine verschiedenen Entwicklungsagenturen entwickelt hat.

In allen Ländern sind solche öffentlichen Initiativen zu finden, die sich auf die Beseitigung von Mängeln bei der Versorgung von Privatunternehmern konzentrieren.

3- Individuelles Unternehmertum

Individuelles Unternehmertum ist das von einer einzelnen Person oder einer Familie entwickelte Unternehmertum.

Diese Art des Unternehmertums ist bei kleinen Unternehmen in der Regel häufiger anzutreffen, und es ist ungewöhnlich, dass sie Forschungs- und Entwicklungsprozesse umfasst.

4- Massenunternehmertum

Diese Art des Unternehmertums findet in sozialen Kontexten statt, in denen ein günstiges Klima für die Gründung neuer Unternehmen herrscht.

Dieser günstige Kontext kann dank staatlicher Anreize entstehen. Es kann jedoch auch bedingt durch andere soziale, wirtschaftliche, wissenschaftliche oder technologische Aspekte auftreten, die an einem bestimmten Ort erzeugt werden.