Die 3 wichtigsten ethnischen Gruppen von Veracruz

Die ethnischen Gruppen von Veracruz sind vielfältig und unterschiedlicher Herkunft. Aufgrund der Lage des Staates und seiner Nähe zum Meer gilt Veracruz als Kreuzung verschiedener Kulturen, unter denen afrikanische, europäische und indigene Ureinwohner hervorstechen.

Veracruz ist einer der 31 Staaten der Vereinigten Staaten von Mexiko. Es liegt im Südosten des Landes und ist in 10 Verwaltungsregionen unterteilt, die sich aus 212 Gemeinden zusammensetzen.

Veracruz hat laut Volkszählung von 2010 etwa 8 Millionen Einwohner und eine territoriale Ausdehnung, die mit 71.820 km2 etwa 3, 7% des nationalen Territoriums abdeckt.

Der Hafen von Veracruz war das Tor für die verschiedenen Rassen, die in diesem Staat leben. Seit der Zeit der Kolonie und bis zu neueren Daten hat es spanische Kolonisatoren, Sklaven, Seeleute und Einwanderer aus verschiedenen Teilen der Welt, insbesondere aus Europa, aufgenommen.

Die Mischung aus Kulturen und Rassen manifestiert sich in den Traditionen, der Musik, der Gastronomie und der Eigenart der Menschen in Veracruz.

Die 3 wichtigsten ethnischen Gruppen von Veracruz

1- Europäer

Ende des 19. Jahrhunderts beschloss die mexikanische Regierung, Maßnahmen zur Wiederbevölkerung einiger Gebiete von Veracruz zu ergreifen, und öffnete Hunderten von Menschen mit europäischer Herkunft die Türen.

Mitte des 20. Jahrhunderts kamen 25.000 spanische Bürger im Hafen von Veracruz an. Zusätzlich zu denen, die seit der Kolonialzeit angekommen waren, machen sie die spanische Gemeinschaft zur wichtigsten in der Region.

Ihre Bräuche sind im politischen, religiösen und kulturellen Bereich tief im Staat verwurzelt. Zwischen 1858 und 1924 kamen mehr als 3800 Einwanderer italienischer Herkunft im Hafen von Veracruz an.

Derzeit leben in Veracruz mehr als 85.000 Nachkommen von Italienern, die im gesamten Bundesstaat verteilt sind.

In diesem Staat leben mehr als 50.000 französische Nachkommen. Der Hafen erreichte auch 5.000 libanesische Staatsbürger, die sich über die gesamte Region verteilten.

Dies wurde auch von mehr als zehntausend Juden und ebenso vielen Deutschen getan, die zu den Einwohnern dieser riesigen Region gehören.

2- Afroamerikaner

Sie sind ein sehr wichtiger Bestandteil der Kultur der Region: sowohl in der Folklore als auch in den Bräuchen und der Gastronomie.

Sie kamen im Hafen von Veracruz als Sklaven an, die von den Spaniern zur Zeit der Kolonie gebracht wurden, aber auch von den Inseln der Antillen kamen.

Vor allem im Küstengebiet des Bundesstaates Veracruz sind Zambos, Mulatos und Pardos in erheblichem Maße vertreten.

3- Die Eingeborenen

Nach der Volkszählung des Jahres 2000 leben in 68 der 212 Gemeinden des Bundesstaates indigene Gemeinschaften, die 12% der Bevölkerung ausmachen. Im Jahr 1800 waren 90% der Bevölkerung des Staates indigenen Ursprungs.

Die ethnischen Gruppen, die das Gebiet bewohnen, sind: Nahua (mehr als 50% der indigenen Bevölkerung des Gebiets), Totonac, Huastec, Popoluca, Zapotec, Chinantec, Otomi, Mazatec, Tepehua und Mixtec.