Flora und Fauna von Veracruz: Die herausragendsten Merkmale

Die Flora und Fauna von Veracruz variiert je nach Reliefs und Gebieten in dieser Region. Es hat Ebenen, Wälder, Dschungel und Bergketten. Das Klima, das im Staat vorherrscht, ist das warme subhumid und das heiße feuchte.

Veracruz liegt am Golf von Mexiko im zentralen Teil des Landes. Es ist ein Hafengebiet von großer Relevanz und eines der wichtigsten Wirtschafts- und Handelszentren des Landes.

Die 5 wichtigsten Vertreter der Flora von Veracruz

1- Rote Zeder

Dieser Baum erreicht eine Höhe von bis zu 35 Metern und einen Durchmesser von mehr als 1, 5 Metern.

Die Rinde ist länglich und schuppig und von grauer bis rötlicher Farbe. In Veracruz ist diese Art reichlich vorhanden.

2- Rosenholz

Es ist ein Baum, der bis zu 30 Meter hoch wird und einen Durchmesser von bis zu 1 Meter erreichen kann.

Es wird vom Staat verteilt und benötigt ein warmes Klima mit genügend Feuchtigkeit im Boden. Die rosa Blüte ist charakteristisch.

3- Zerfleischen

Es ist ein Baum mit einer Höhe von bis zu 20 m und einem Stamm mit einem Durchmesser von bis zu 40 cm. Die Rinde ist rotgrau bis braun.

Die zahlreichen Wurzeln, die es enthält und die als Basis für den Stamm und die Zweige dienen, sind Merkmale dieses Baumes.

4- Chaca

Es ist ein kleiner bis mittelgroßer Baum, bis zu 25 Meter hoch. Die Tasse ist unregelmäßig und verstreut.

Es hat mehrere medizinische und therapeutische Anwendungen: Es dient der Fiebersenkung und hilft gegen Magenschmerzen und Zahnschmerzen.

5- Pfeffer

Dieser Baum kann eine Höhe von bis zu 25 Metern und einen Durchmesser von bis zu 40 cm haben. Der Stamm ist gerade, die Rinde ist glatt und die Blätter sind dunkelgrün.

Die Blüten sind zu 3 oder mehr gruppiert. Die Früchte des Baumes sind gerundet und haben einen Durchmesser zwischen 4 und 10 mm.

Die Textur der Früchte ist rau und riecht intensiv. Ihre Farbe ist grün und wenn sie reifen, sind sie schwarz. Sie enthalten 1 bis 2 Samen in jeder Frucht.

Die 5 Hauptvertreter der Fauna von Veracruz

1- Fliegendes Eichhörnchen

Es ist in den Wäldern des Staates gefunden. Es ist eine Art Eichhörnchen, das Falten zwischen den Extremitäten und dem Torso hat.

Dank dieser Falten können große Sprünge zwischen Bäumen gemacht werden. Während dieser Sprünge scheint es zu fliegen, deshalb bekommt es seinen Namen.

2- Ameisenbär

Obwohl sein Lebensraum den Bundesstaat Veracruz umfasst, ist es ein Tier, das vom Aussterben bedroht ist.

Im Laufe der Jahre sind vereinzelt Ameisenbären vom Staat aufgetaucht. Es ernährt sich nur von Insekten wie Ameisen und Termiten.

3- Gürteltier

In Veracruz ist es auch als Toche bekannt. Das Gürteltier ist ein Säugetier, das durch einen Rückenpanzer mit einem ziemlich langen Schwanz und kurzen Extremitäten gekennzeichnet ist.

Dieses Tier kann Träger bestimmter Mikroorganismen sein, die beim Menschen Krankheiten wie Lepra hervorrufen.

4- Klapperschlange

Diese Schlangen sind giftig und können im Grasland gefunden werden. Sie sind leicht an dem charakteristischen Rasseln an der Schwanzspitze zu erkennen.

5- Grüner Leguan

Der grüne Leguan ist ein kaltblütiges Tier und hängt von externen Quellen ab, um seine Körpertemperatur zu regulieren.

Deshalb findet man sie oft auf Felsen in der Sonne oder unter einem schattigen Baum. Sein natürlicher Lebensraum im Staat sind die Mangroven.