Die 5 beliebtesten Tabasco-Kunsthandwerke

Zu den typischen Handarbeiten von Tabasco zählen die Centla-Handarbeiten, die gestickten Streifen, die Tabasco Jícara oder die Keramikstücke.

Tabasco war von Anfang an einer der Staaten in Mexiko, in denen es am besten gelungen ist, seine Handwerkskultur zu verbreiten. Kultur, die durch die Verschmelzung europäischer Bräuche mit indigenen Kulturen um das 16. Jahrhundert entstanden ist.

Ursprünglich nutzten Tabasco-Handwerker im Rahmen ihrer Kreativität das, was sie zur Hand hatten, und waren in der Lage, in der Natur zu manipulieren.

Bis zum heutigen Tag nutzen die in der Populärkultur noch anwesenden tabaskanischen Handwerker und Schöpfer alle möglichen Rohstoffe.

So versuchen sie, unterschiedlichen Materialien wie Pflanzenfasern, Häuten, Keramiken oder Stoffen Leben einzuhauchen. Kreativität wird durch das Erbe der olmekischen und Mayakulturen gegeben.

Vielleicht interessieren Sie sich auch für die Traditionen von Tabasco oder seine Kultur.

Typisches Kunsthandwerk des Bundesstaates Tabasco

1- Das Handwerk von Centla

Centla ist eine Gemeinde, die von mehreren Flüssen und dem Golf von Mexiko umspült wird. Der Sitz der Gemeinde ist die Hafenstadt Frontera.

Aufgrund dieses maritimen Charakters entstand eine Art Handwerkskunst um das in der Region am häufigsten vorkommende Rohmaterial, nämlich Muscheln, Schnecken, Zähne und Kiefer von Hai, Holz, Seerosen, Hai und Rinderhaut.

Unter Verwendung dieser Rohstoffe können Sie Objekte wie Schlüsselringe, Geldbörsen, Schuhe oder Taschen finden.

2- Die gestickten Streifen

Wie der Name schon sagt, werden die gestickten Streifen durch eine Stickerei in "Lomillo Point" erzeugt.

Sehr traditionell in der Gemeinde von Nacajuca, so dass es möglich ist, diese Stickereien zu machen, verwenden die Handwerker Nadeln, Canevás und Fäden von hellen und lebendigen Farben.

Die Objekte, die nach diesem Verfahren hergestellt werden, sind sehr unterschiedlich, unter anderem Handtaschen, Hüte, Besen, Hüte, Bänder und Ledergürtel.

Traditionell werden diese Stickereien, insbesondere die sogenannten "gestickten Bänder", jedes Jahr als Teil der Dekoration in allen Gemeinden platziert, die die Tabasco-Messe feiern.

3- Jícara Tabasqueña

Tabasco jícara wurde seit den Zeiten der Mayas und Azteken zur Handwerkstradition. Die Hauptverwendung bestand darin, Schokolade zu servieren und zu trinken, die aus Kakao und Tabasco-Pfeffer oder fettem Pfeffer hergestellt wurde.

Der Name Jícara ist auf die Schale der Frucht des Baumes zurückzuführen, aus der das Rohmaterial gewonnen wird - das Jícaro-.

Für die Ausarbeitung der Jícara ist der Handwerker verantwortlich, der den Reifepunkt der Frucht festlegt, da dies von der endgültigen Größe abhängt, die Sie wünschen.

Wenn die Größe ideal und einmal trocken ist, schafft der Handwerker ein Relief, das verschiedene Themen haben kann.

4- Keramik

Die Keramik, insbesondere Ton, ist typisch für Comalcalco. Mit diesen Handarbeiten können sowohl Gegenstände als auch Haushaltsgegenstände (Gläser, Teller, Gläser und Behälter im Allgemeinen) oder dekorative Gegenstände hergestellt werden.

So sind in Keramik geschnitzte menschliche Figuren leicht zu finden. Dies ergibt sich als historisches Erbe der archäologischen Schöpfungen, die noch in der Region vorhanden sind.

5- Traditionelle regionale Kostüme

In Tabasco gibt es eine große Auswahl an Trachten und Kleidern. Einige für Männer, andere für Frauen, andere für Gala-Anlässe, andere gewöhnlich. Seine Herstellung und Verwendung sind Teil der Volkstradition.

Es werden eine Vielzahl von Stoffen sowie Farbkombinationen und unterschiedliche Motive verwendet, je nach Anlass, zu dem der Anzug getragen wird.