Flora und Fauna Chinas: Repräsentative Arten

Die Flora und Fauna Chinas gilt aufgrund des großen Umfangs des Landes und seiner Klima- und Umwelteigenschaften als eine der vielfältigsten auf dem gesamten Planeten.

In China leben fast alle Pflanzenarten, die im nördlichen Teil des Planeten vorkommen, von der Vegetation der Tropen über die gemäßigte Zone bis zu den kalten.

In Bezug auf die Tierwelt konzentrieren sich 10% des Tierlebens der Welt auf China. Von wilden Tieren wie dem Riesenpanda über den als fast ausgestorben geltenden weißen Delphin bis hin zum Jangtse-Delfin.

Repräsentative Blumen von China

In der großen Vielfalt der in China existierenden Flora gibt es einzigartige Arten in ihrer Art, das heißt, sie bewohnen keinen anderen geografischen Raum auf dem Planeten.

Pfingstrosenblume

Es gilt als die Nationalblume. Es liegt im westlichen Teil des Landes. Die Blüten sind auffällige Farben und ihre Wurzeln werden in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet.

Lotusblume

Diese Blume steht in der chinesischen Tradition für Reinheit, Ehre und langes Leben. Es wächst in den sumpfigen Gebieten des Landes und wird häufig in der ayurvedischen Heilung eingesetzt.

Es hat eine Besonderheit: Es ist eine Blume, die sich in der Nacht versteckt, ihre Blütenblätter schließt und "unter Wasser taucht", um im Tageslicht wieder aufzutauchen und ihre großen Blütenblätter wieder zu öffnen.

Der Saflor

Obwohl diese Pflanze auch in Indien vorkommt, wird sie in China für kulinarische und medizinische Zwecke angebaut. Es ist in Lateinamerika als Safran bekannt.

Die Beeren von Goji

Auch als chinesische Wolfsbeere bekannt, ist es eine Pflanze, deren Früchte seit der Antike in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet werden. In vielen Fällen wird angenommen, dass dies die Grundlage für die Langlebigkeit ist.

Es hat Proteine, Aminosäuren, Vitamine, Fettsäuren, Beta-Carotin und antioxidative Eigenschaften.

Repräsentative Fauna Chinas

Goldener Haaraffe

Dieses einzigartige und eigenartige Tier wird zwischen 60 und 70 cm groß. Seine flache Nase und sein wunderschönes Fell machen es zu einem ganz besonderen und einzigartigen Primaten.

Sie leben in bergigen Gebieten Chinas und werden von Wilderern angegriffen, um ihr Fell zu bekommen.

Braunohrfasan

Es befindet sich im nördlichen Teil von China. Es hat einen feinen "Büschel" von der Basis seines Schnabels, der sich um sein Gesicht erstreckt, was ihm eine Ähnlichkeit mit dunklen Kreisen gibt.

Die Farbe seiner Federn ist braun, daher der Name; Es ist aber auch üblich, Arten mit blauem oder weißem Gefieder zu finden. Sie sind alle in China heimisch.

Weiße Flagge Delphin

Es ist der einzige Flusswasserdelphin in China, auch Baiji genannt. Es ist ein Delphin mit einer langen Nase und einer kleinen Krümmung am Ende. Sein traditioneller Lebensraum ist der Jangtse.

Es wird vermutet, dass es ausgestorben ist, weil sie seit einigen Jahren nicht mehr visualisiert wurden, jedoch geschah etwas Ähnliches im Jahr 1950, als es wieder auftauchte.

Der Tiger von China

Es befindet sich im Süden dieses Landes und ist eine viel kleinere Art als die in anderen Teilen der Welt bekannten.

Mit einem Fell, das dem bengalischen Tiger sehr ähnlich war, zog es die Aufmerksamkeit der Jäger auf sich, und dies führte zu einem Prozess des Aussterbens, da es in seinem wilden Zustand seit mehreren Jahren kein Sehen mehr gab.