Flora und Fauna von Puebla: Hervorragendste Arten

Die Flora und Fauna von Puebla, Bundesstaat Mexiko, ist aufgrund der unterschiedlichen Ökosysteme in diesem Bundesstaat sehr unterschiedlich. In Puebla herrschen 3 Klimatypen vor.

Einerseits herrscht im größten Teil des Staates ein gemäßigtes Klima mit geringer Luftfeuchtigkeit. Dann herrscht an den oberen Hängen des Vulkans Malinche ein halb-subhumides Klima. Am Gipfel der Malinche herrscht schließlich ein kaltes Klima.

Speziell in Bezug auf die Flora von Puebla ist die natürliche Vegetation des Staates einer ständigen und schwerwiegenden Verschlechterung ausgesetzt, die hauptsächlich auf das Fällen von Wäldern und Weiden zurückzuführen ist.

Die 5 repräsentativsten Pflanzen von Puebla

1- Encino

Im Bundesstaat Puebla gibt es ausgedehnte Eichenwälder. Die Frucht dieses Baumes ist essbar, es ist die Eichel.

2 Flaschenpalme

Es ist eine Art Palme, die einen großen geschwollenen Stamm hat. Es sind nur vier bis sechs Blätter gleichzeitig geöffnet.

Diese Art ist sehr kälteempfindlich. Während es einen kurzen Frost überstehen kann, kann es Blattschäden erleiden. Es ist im zentralen Teil des Staates verteilt.

3- Ocote

Es ist ein Baum, der zu den Nadelbaumarten gehört. Es setzt ein Harz frei, das aromatisch und leicht entflammbar ist.

Sein Holz wird als Brennstoff und zum Bauen verwendet. Das Holz dieses Baumes ist weiß und harzig.

4- Rote Kiefer

Es ist ein mittelgroßer Baum mit einer Höhe von 15 Metern und einem Stammdurchmesser von bis zu 1, 5 Metern.

Die nadelförmigen Blätter sind in fünf Einheiten unterteilt und dunkelgrün.

5- Jarilla

Es ist ein verzweigter Busch, der in Berggebieten vorkommt. Es ist eine wichtige Kraftstoffquelle und hat auch medizinische Verwendung.

Die harzige Substanz seiner Blätter wird als Heilmittel für Maultiere und Pferde verwendet. Die Infusion wird zur Regulierung von Fieber, zur Behandlung von Cholera und zur Schmerzlinderung bei Luxationen und Frakturen eingesetzt.

Die 5 repräsentativsten Tiere von Puebla

1- Wiesel

Es ist ein kleines fleischfressendes Tier, das auf dem Territorium weit verbreitet ist. Es kann in jedem Lebensraum leben, obwohl es ländliche Umgebungen wie Felder, Wiesen und Wälder bevorzugt.

Es ist ein effizienter Jäger, der zwischen dem Fünffachen und dem Zehnfachen seines Eigengewichts wie Ratten, Mäuse und Wühlmäuse jagt.

2- Skorpion

Das berüchtigtste Merkmal der Skorpione ist ihr Anhängsel in Form einer Zange und ihres Schwanzes, der an seinem Ende einen mit Gift versehenen Stachel aufweist.

Für den Menschen kann eine kleine Menge Gift tödlich sein. Sie bewohnen normalerweise sandiges und felsiges Gelände.

3- Eidechse

Es ist ein kleines Reptil von nicht mehr als 6 cm ohne Schwanz. Es hat eine große Bewegungsgeschwindigkeit und Beweglichkeit, um Mauern, Felsen und Bäume zu besteigen.

Es zeigt Schuppen auf seinem Körper und wird normalerweise zwischen März und Juni reproduziert.

4- Gallareta

Es ist ein Vogel, der in Seen und Lagunen lebt. Sie nistet in niedrigen Grünlandflächen und inmitten der Vegetation. Es legt 4 bis 9 Eier.

Die Farbe dieser Vögel ist hellbraun mit dunklen Flecken auf der gesamten Körperoberfläche.

5- Coralillo

Es ist eine giftige Schlange. Es zeichnet sich durch seine leuchtenden Farben aus, unter denen Gelb, Rot und Schwarz vorherrschen.