Die 5 beliebtesten typischen La Libertad Gerichte

Zu den typischen Gerichten von La Libertad Die Ceviche, die Theologensuppe und das Seco de Cabrito sind herausragend. La Libertad hat eine große Auswahl an Rezepten, einige mit Ursprung in der indigenen Bevölkerung, die die Region vor der Ankunft der Spanier besiedelte.

Aufgrund seiner geografischen Lage werden sehr unterschiedliche Zutaten verwendet, von Fisch und Schalentieren bis hin zu Fleisch.

La Libertad ist eine Abteilung der Republik Peru. Es befindet sich im Nordosten des Landes und grenzt an den Pazifischen Ozean.

Die Hauptstadt des Departements ist die Stadt Trujillo, eine der wichtigsten Städte Perus.

Angesichts der unterschiedlichen Klima- und Umweltbedingungen in La Libertad gibt es zwei unterschiedliche gastronomische Traditionen.

Einerseits gibt es die Küche der Andenregion mit Gerichten aus den Bergen; und auf der anderen Seite hat die Küste Gerichte mit Fisch und Meeresfrüchten.

Vielleicht interessieren Sie sich auch für die typischen Lebensmittel der peruanischen Küste.

Die 5 typischen Gerichte von La Libertad

1- Ceviche

Ceviche ist eines der repräsentativsten Gerichte in ganz Peru. Die in La Libertad zubereitete wird aufgrund der Frische der frisch gefangenen Zutaten sehr geschätzt.

Es ist ein Rezept, das aus der Zeit vor der Inka stammt, da es Hinweise darauf gibt, dass die Mochica-Kultur dieses Gericht ausgearbeitet hat.

Das typischste ist das, das mit Fischstücken zubereitet wird, die mit Zwiebeln, Chili und Zitrone gekocht werden. Es gibt auch die Muscheln und die bekannte schwarze Muschel Ceviche. Viele von diesen sind ziemlich scharf und haben angeblich aphrodisierende Eigenschaften.

2- Theologische Suppe

Einer Legende nach wurde dieses Rezept von dominikanischen Theologen kreiert. Wie dem auch sei, es ist bekannt, dass es von den Spaniern nach Amerika gebracht wurde, da die Originalfassung aus dem Mittelalter stammt.

Die wichtigste Änderung in ihrer Vorbereitung bei der Ankunft in Amerika war die Aufnahme der Türkei in die Region.

Es ist eine sehr traditionelle Mahlzeit in den Winternächten und die Basis ist Pute oder Huhn. Dies wird mit eingeweichtem Brot, gelbem Pfeffer, Huacatay, Käse, Milch und Kartoffeln begleitet.

3- Trocken von Kind

Das Kind wurde im 16. Jahrhundert von den Spaniern nach der Eroberung nach Peru gebracht. Es passte sich bald dem Land an und ist heute Teil der kulinarischen Tradition vieler Regionen. Das seco de cabrito ist mit geringen regionalen Unterschieden im ganzen Land verbreitet.

Der aus La Libertad ist auch als Nordkind bekannt. Das Wichtigste ist die Mazeration, der es unterzogen werden muss, in Chicha de Jora (fermentiertes Getränk aus der Region) und Essig.

Es wird normalerweise mit Yuccas, Zwiebeln und schwarzen Bohnen begleitet, die mit Chili und Sesamsamen zubereitet werden.

4- Türkei pepián

Die Zutaten in diesem typischen nördlichen Gericht sind Pute, roter Pfeffer, gelbe und rote Zwiebeln.

Es ist eine sehr häufige Mahlzeit zu allen festlichen Anlässen oder Feiern und enthält viele Proteine ​​und sehr wenige Fette.

Der Truthahn wird mit Gemüse zart gebraten. Während es Sancocha ist, wird der Pepián ausgearbeitet.

Braten Sie dazu Knoblauch und Zwiebel an und fügen Sie Brühe hinzu. Wenn es kocht, wird der gemahlene Reis eingearbeitet. Zum Schluss die Putenstücke dazugeben und mit Safranöl servieren.

5- Sudado de pescado al norteña

Die Ureinwohner der Region aßen früher auf unterschiedliche Weise gekochten Fisch: Sie wurden auf einem Grill, in Suppen oder Eintöpfen präsentiert. Dieser Schweiß von Nordfischen kommt von dieser alten Art der Zubereitung.

Heute ist ein Gericht sehr typisch für die Küstenregion des Departements La Libertad. Am normalsten ist es, Zackenbarsch, Bonito oder Traubenauge zu verwenden.

Das schwere wird gekocht und Zwiebel, grüner Paprika, Koriander und Tomate hinzugefügt. Dazu gibt es gekochten Reis und Yuccas.