Gastronomie von Caracas: 5 typische Gerichte

Die Gastronomie von Caracas ist sehr vielfältig, da sie Elemente der Ureinwohner, Europäer und Afrikaner vereint. Da die Stadt die Hauptstadt von Venezuela ist, hat sie auch typische Lebensmittel aus anderen Teilen des Landes importiert, was zur gastronomischen Vielfalt beiträgt.

In Caracas können Sie starke Gerichte, Desserts und Getränke genießen, die den Einfluss der verschiedenen Kulturen des Landes zeigen.

Einige der bekanntesten Gerichte sind die Pabellón Criollo, das traditionelle Gericht des Landes, die Hallaca und das Schinkenbrot, die Golfeados, die polierten Süßigkeiten und die bekannten Desserts.

Liste der typischen Gerichte von Caracas

Kreolischer Pavillon

Der Pabellón Criollo ist nicht nur das typische Gericht von Caracas, sondern auch von Venezuela. Die Herkunft dieses Gerichts ist nicht klar. Es ist jedoch bekannt, dass es im neunzehnten Jahrhundert populär wurde und seitdem ein wesentlicher Bestandteil der Küche des Landes ist.

Der Pabellón Criollo besteht aus weißem Reis, schwarzen Bohnen, Mechada und geschnittenem Fleisch (reifen gebratenen Kochbananen). Die "Scheiben" waren jedoch nicht immer Teil dieser Vorbereitung. Erst im 20. Jahrhundert wurde dieses Element eingeführt.

Heute wurde das Gericht modernisiert und es wurden andere Zutaten wie Avocado, Spiegeleier und Käse verwendet.

Sofrito

Der Sofrito ist der Name, der eine Zubereitung aus Zwiebeln, Knoblauch, Paprika, Schnittlauch, Tomaten und Knoblauch zubereitet.

All dies wird in einer Pfanne mit etwas Öl und Wein gekocht, um zu schmecken. Das Sofrito ist die Basis für andere gastronomische Zubereitungen.

Pulverkuchen

Der Pulverkuchen ist ein Gericht, das den Einfluss des Spanischen auf die verwendeten Zutaten zeigt.

Dieser Kuchen wird aus Weizenmehl, Schweinefett, Ei und Salz hergestellt. Heute wurde Schweinefett jedoch durch Verkürzung ersetzt.

Alle diese Zutaten werden gemischt, bis eine Masse von homogener Konsistenz und etwas Sprödem erhalten wird.

Dieser Kuchen ist mit einem Hühnereintopf gefüllt. Für die Zubereitung zuerst einen "Sofrito" mit Zwiebeln, Schnittlauch, Kapern, Oliven, gehackten Karotten, Oregano, Pfeffer und anderen Gewürzen zubereiten.

All dies wird mit Rotwein, Essig und Öl gekocht. Anschließend das Huhn dazugeben und kochen lassen. Die pulverförmige Masse wird in zwei Portionen geteilt, von denen sich eine in eine Form erstreckt.

Es ist darauf zu achten, dass diese Mischung auch die Seiten des Behälters bedeckt. Dann wird der Hühnereintopf hinzugefügt.

Mit der zweiten Teigportion wird die Zubereitung abgedeckt. Dann nehmen Sie es in den Ofen, bis der Puder bräunt.

Golfeados

Das Golfeado ist ein Dessert aus Weizenteig, Papelón, Anis und Käse. Der Weizenteig wird in Streifen gelegt und mit Papierschnitzel bedeckt.

Dann wird es gerollt, um ein Brötchen zu formen, das Käse und Anis hinzufügt. Anschließend wird es gebacken.

Schinkenbrot

Schinkenbrot ist ein typisches Weihnachtsgericht. Gefüllt mit Schinken, Frischkäse, Rosinen, Oliven und Kapern.