Flagge von Puno: Geschichte und Bedeutung

Die Flagge von Puno, Peru, ist eines der wichtigsten symbolischen Elemente der Provinzgemeinde Puno. Es stellt die Verbindung zwischen der Geschichte und der Kultur einer Stadt dar, die für die Auswirkungen ihrer Folklore auf die Gesellschaft an Bekanntheit gewonnen hat.

Wichtige Organisationen weltweit haben sie für ihre kulturelle Karriere anerkannt. Zum Beispiel ist das Candelaria Festival ein Festival, das in Puno gefeiert wird und von der UNESCO zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt wurde.

Der 28. Juli markiert den Jahrestag der nationalen Unabhängigkeit, eine Geschichte von Ruhm und Stolz für das Volk der Puna.

Es ist ein Tag, an dem jeder Einwohner der Gemeinde Puno gemäß den gesetzlichen Bestimmungen die Flagge an den Fassaden von Wohnhäusern, gewerblichen Einrichtungen und sowohl privaten als auch öffentlichen Einrichtungen anbringt.

Die Nichtbeachtung dieses Erlasses kann zu Sanktionen durch die entsprechenden Behörden führen.

Geschichte

Die Geschichte hinter der Flagge von Puno ist ein Rätsel. Es ist nicht bekannt, wer der Schöpfer des Entwurfs war und an welchem ​​Datum er als Flagge der Stadt eingeführt wurde.

Derzeit gibt es Gesetze, die festlegen, dass die Farbe der Flagge hellblau ist und keine andere Art von Blau.

Mehrere Forscher haben die Tatsache hervorgehoben, dass es zu irgendeinem Zeitpunkt in der Geschichte eine minimale, aber berüchtigte Änderung in Bezug auf die ursprüngliche Farbe gab.

Da es kaum verlässliche Informationen zu dieser Flagge gibt, betonen einige Forscher auch, dass es keinen Beweis für ein kommunales Dokument gibt, das die Änderung der Tonalität erklärt.

Am 12. Juli 2012 wurde das offizielle Dekret des Bürgermeisteramtes Nr. 04 erlassen, in dem die Identität von Puno durch Verordnung des Bürgermeisters ermutigt wurde, die Achtung der nationalen Symbole während der nationalen Feiertage zu verstärken.

Beschreibung und Bedeutung

Die Flagge der Gemeinde besteht aus zwei horizontalen Bändern. Die Farbe des oberen Bandes ist hellblau und die des unteren Bandes ist weiß. Beide Streifen haben die gleiche Größe.

Die blaue Farbe entspricht einer himmelblauen Farbe, die den blauen Himmel von Puno und seine schönen Ansichten darstellt.

Die Unendlichkeit des Himmels gilt als Symbol des Vertrauens und gleichzeitig als Ikone der Präinka-Zeit.

Die Farbe Weiß symbolisiert die Reinheit, Würde und Tugend des Andenvolkes. Dies unterstreicht eines der Hauptmerkmale seiner Bewohner: Freundlichkeit.

In der Mitte der Flagge befindet sich das Wappen der Stadt. Dieser Schild bezieht sich auf die Geschichte eines der Helden der Gemeinde, Joaquín Antonio de Orellana, der die Stadt vor einer Belagerung gerettet hat.

Der Schild wurde 1805 von König Karl IV. Von Spanien verliehen. Deshalb haben seine Elemente viele ähnliche Merkmale wie die spanischen Schilde des frühen neunzehnten Jahrhunderts.