10 Kreativitätsdynamik für Kinder und Erwachsene

Die Dynamik der Kreativität ist nützlich, um diese Fähigkeit zu trainieren, die wir haben und die oft, weil wir sie in unserem Alltag nicht nutzen, etwas Rostiges haben.

Kreativität ist eine Fähigkeit, die wir durch Training maximieren können. In vielen Fällen sind wir diejenigen, die diese Fähigkeit einschränken und ständige Botschaften senden, die wir nicht können.

Durch Übungen und Aktivitäten können wir zeigen, dass wir fähig sind und auch wissen, dass unsere eigenen Fähigkeiten uns unbekannt waren.

Um Ihre Kreativität individuell oder als Gruppe zu trainieren, schlage ich 10 Dynamiken vor, die Ihnen helfen, kreativer und dynamischer zu werden.

1- Der Raum

  • Ziele:
  1. Kennen Sie die Namen der Klassenkameraden der Gruppe.
  2. Entwickeln Sie die Prozesse der Kreativität und Vorstellungskraft.
  3. Regen Sie körperliche Entwicklung und Selbstbewusstsein durch Bewegung an.
  • Benötigte Zeit: ca. 20 Minuten, abhängig von der Gruppengröße.
  • Gruppengröße:
  • Ort: Viel Platz, auf dem die Teilnehmer im Kreis sitzen können.
  • Benötigtes Material: ein Lehrstuhl für jeden Teilnehmer.
  • Schritte zu folgen:
  1. Der Gruppenleiter bittet die Teilnehmer, sich auf einen Stuhl zu setzen, einen Kreis zu bilden und sich auf den Stuhl zu setzen und einander anzusehen.
  2. Ein Freiwilliger sagt zunächst seinen Namen und bittet um einen Ortswechsel mit einem anderen Partner. Zum Beispiel: "Mein Name ist Carmen und ich möchte, dass meine Website von Paco belegt wird". Dieser Befehl muss von einer Handlung begleitet sein, die der Partner ausführen muss, das heißt: "und er muss singend kommen" .
  3. Die Dynamik endet, wenn alle Mitglieder teilgenommen haben.
  • Hinweis: Es ist wichtig, dass Sie die Aktionen, die Sie bei den Übertragungen ausführen müssen, nicht wiederholen. Auf diese Weise wird Kreativität gefördert.

2- Mit anderen Augen

  • Ziel:
  1. Entwickle dramatische und kommunikative Fähigkeiten.
  2. Kreativität anregen
  3. Bevorzugen Sie Enthemmung und Blähungen.
  • Benötigte Zeit: ca. 40 Minuten. Die Zeit variiert je nach Grad der Teilnahme.
  • Gruppengröße:
  • Ort: großer Raum, frei von Möbeln, die behindern könnten.
  • Benötigtes Material: zwei Kartenstapel, einer vom Typ A und einer vom Typ B (siehe unten).
  • Buchstaben A: Jeder von ihnen listet eine andere Aktivität auf. Beispiele: Geschirr spülen nach dem Essen mit der Familie, nach der Schule / Arbeit nach Hause kommen, ein regnerischer Tag ohne Regenschirm, der Tag, an dem Sie Urlaub haben, wenn jemand, den Sie nicht verstehen, mit Ihnen spricht, wenn Ihr Lieblingsteam a verliert toller Preis ...
  • Buchstaben B: Diese geben an, wie die Aktion dargestellt werden soll. Beispiele: komisch, lyrisch, traurig, euphorisch, skandalös, ängstlich, aufgeregt usw.

* Es ist wichtig, dass die Karten der Gruppe und dem Alter der Teilnehmer angepasst sind.

  • Schritte zu folgen:
  1. Der Moderator stellt das Ziel der Dynamik vor und motiviert die Teilnehmer, sich freiwillig für die Aktivität zu melden.
  2. Die Person, die schweigend herauskommt, nimmt einen Brief von jedem Stapel und zeigt ihn seinen Begleitern nicht. Sie müssen die Aktion so darstellen, wie Sie sie gespielt haben.
  3. Ihre Kollegen werden kommentieren, was Sie denken. Es wird eine Gruppenreflexion der Situation geben, der Emotionen, die durch diese Aktion hervorgerufen werden, wenn dies der Art und Weise entspricht, wie es getan wurde usw.
  • Variante: Wir können einige Schwierigkeiten hinzufügen und den Slogan geben, dass sie nicht sprechen können. Sie werden es mit Pantomime zu tun haben, mit der zusätzlichen Schwierigkeit, Emotionen mit Gesichts- und Körperausdruck zu zeigen. Auf diese Weise müssen die Gefährten die Situation und den Weg erraten.

3- Unser eigenes Wandbild

  • Ziele:
  1. Teamwork fördern.
  2. Fantasie und Kreativität anregen.
  • Benötigte Zeit: ca. 40 Minuten.
  • Gruppengröße:
  • Ort: viel Raum, in dem die Teilnehmer zusammenarbeiten können.
  • Benötigte Materialien: Pappe oder Endlospapier (abhängig von der Größe der Zeichnung, die wir erzielen möchten), Gemälde (Bleistifte, Wachse, Fingerfarbe ...)
  • Schritte zu folgen:
  1. Die Person, die die Dynamik dynamisiert, erklärt, welche Aktivität ausgeführt wird. Zum Beispiel malen wir unser Logo, ein Wandbild für ein bestimmtes Ereignis oder zeichnen zwischen allen ein Bild.
  2. Verteilen Sie dann die Bilder und das Papier. Die Ausführungszeit kann festgelegt werden oder die Aktivität kann enden, wenn sie beendet ist.
  3. Wenn sie fertig sind, fahren sie mit einer Gruppendiskussion fort, um das Endergebnis zu bewerten.
  • Variante 1: Die Aktivität muss in absoluter Stille durchgeführt werden. Sie können einige Minuten warten, bevor sie entscheiden, was sie tun möchten und wie sie sich organisieren.
  • Variante 2: Jedes Mitglied leistet seinen Beitrag einzeln oder nach Untergruppen. Nach der festgelegten Zeit werden alle Teile zusammengelegt und auf das Papier geklebt.

4- Ich leite meinen eigenen Film

  • Ziele:
  1. Entwickeln Sie die Fantasie ohne Grenzen.
  2. Fördern Sie das aktive Zuhören und den Meinungsaustausch zwischen Kollegen.
  • Benötigte Zeit: ungefähr eine Stunde.
  • Gruppengröße: Mittel, ca. 15 Personen.
  • Ort: Großer Raum, in dem die Teilnehmer im Kreis sitzen und sich zum Schreiben anlehnen können.
  • Notwendige Materialien: Blätter, Stifte und eine Tafel mit Marker oder Kreide.
  • Schritte zu folgen:
  1. Die Person, die die Aktivität leitet, erklärt den Mitgliedern der Gruppe, dass sie sich in einen Kreis setzen und jedem ein Folio und einen Stift verteilen sollen. Dann erklärt er, dass sie sich vorstellen werden, ein berühmter Filmregisseur zu sein, und dass sie an seinen nächsten Film denken. Für solche müssen sie über das Genre (Drama, Musical, Thriller, Romantik, Komödie usw.) nachdenken und darüber, welche Schauspieler darin mitspielen würden. Sie können sogar Schauspieler auswählen, die verstorben sind, und auch Personen dieser Gruppe.
  2. Sie haben zwischen 10 und 15 Minuten Zeit, um die Geschichte zu entwickeln. Sie können Notizen auf Papier machen.
  3. Nach einiger Zeit sollten Sie nacheinander kommentieren, was Ihnen passiert ist. Es ist wichtig, dass andere während dieser Zeit still sind und ihrem Partner zuhören. Außerdem kann die Person, die die Aktivität leitet, Notizen auf eine Tafel schreiben, damit jeder sie sehen kann.
  4. Wenn alle Regisseure über ihren Film gesprochen haben, geht es darum, dass sie gemeinsam die Geschichte auswählen, die ihnen am besten gefällt. Es kann sich dabei um ein vollständiges oder um Elemente und Merkmale handeln, die jeweils einer der Exponierten gemeinsam sind.
  5. Wenn noch Zeit bleibt, kann eine Darstellung der Geschichte als Theater erfolgen.

5- Kreativität blockiert

  • Ziele:
  1. Fördern Sie das Durchhaltevermögen, wenn Teamarbeit geleistet wird, bei der Kreativität gefragt ist.
  2. Resilienz entwickeln
  3. Stärkung der Verbindungen und Beziehungen zwischen den Teilnehmern.
  • Benötigte Zeit: ca. 30 Minuten.
  • Gruppengröße: zwischen 10 und 15 Personen.
  • Ort: Großer Raum, in dem die Mitglieder der Gruppe im Kreis sitzen können.
  • Benötigte Materialien: keine besonderen.
  • Schritte zu folgen:
  1. Der Gruppenleiter wird ein Diskussionsthema vorstellen. Dies kann ein realer Umstand oder eine hypothetische Situation sein. Dies hängt von der Gruppe und dem Ziel ab.
  2. Der Moderator wird alle Mitglieder ermutigen und motivieren, sich zu beteiligen und ihre Meinung zu äußern.
  3. Plötzlich, wenn eine Person ihren Standpunkt zum Ausdruck bringt, beginnt ein anderer Partner (der sich im Voraus meldet), die Argumente einer bestimmten Person zu widerlegen.
  4. Nach ein paar Minuten können zwei Dinge geschehen sein: dass das Gespräch stagniert oder dass andere Kollegen die Tendenz geändert haben.
  5. Nach einer Weile fragt der Moderator, wie er sich mit den Unterbrechungen seines Partners gefühlt hat.
  6. Der Moderator leitet die Debatte und extrapoliert diese Situation auf die Umstände dieser Art, die im täglichen Leben auftreten.

6- Erfindungen der Rückseite

  • Ziele:
  1. Regen Sie die Fantasie an
  2. Verbringen Sie eine entspannte Zeit.
  • Benötigte Zeit: ca. 30 Minuten.
  • Gruppengröße:
  • Ort: Raum oder großes Klassenzimmer.
  • Notwendige Materialien: Blätter, Stifte und eine Tafel mit Marker oder Kreide.
  • Schritte zu folgen:
  1. Der Moderator erklärt, dass sie heute alle Erfinder sein werden. Zum Beispiel können Erfindungen erklärt werden, die den Alltag des Menschen verändert haben. Etwas so Einfaches wie ein Stock mit einem Mopp am Ende hat viele Rückenprobleme beim Schrubben des Bodens erspart.
  2. Das Handicap ist, dass diese Erfinder nicht hilfreiche Dinge erfinden müssen. Zum Beispiel eine Haarbürste, die mehr Knoten produziert. Jeder Teilnehmer hat ein paar Minuten Zeit, um separat zu überlegen, und später muss er es seinen Klassenkameraden erklären.
  • Hinweis: Es ist wichtig, die Leistungen aller Teilnehmer zu begrüßen und sie zu ermutigen, so kreativ wie möglich zu sein. Bei dieser Aktivität ist das Lachen garantiert.
  • Variante: Wenn die Gruppe sehr groß ist, kann dies nicht einzeln, sondern paarweise oder in kleinen Untergruppen erfolgen.

7- Die Gruppe in Plastilin

  • Ziele:
  1. Analysieren Sie den Moment, in dem sich die Gruppe befindet
  2. Kreativität individuell anregen.
  • Benötigte Zeit: ca. 60 Minuten.
  • Gruppengröße: ca. 20 Personen.
  • Ort: Raum oder großes Klassenzimmer, in dem Sie mit Tischen und Stühlen in Gruppen arbeiten können.
  • Benötigte Materialien: ca. 20 kg Knetmasse und eine Platte, die dieses Gewicht trägt.
  • Schritte zu folgen:
  1. Der Moderator führt in die Dynamik ein und erklärt, dass die Gruppe auf ihrem Weg eine Reihe von Situationen hat. Diese Präsentation kann mit konkreten Situationen und Momenten, durch die die Gruppe gegangen ist, illustriert werden. In diesem Moment werden sie den Moment darstellen, in dem die Gruppe eine Plastikskulptur durchläuft.
  2. Zu diesem Zeitpunkt erhalten sie Plastilin in einem Block auf der Tafel.
  3. Dann haben sie 30 Minuten Zeit, um die Skulptur zu formen, aber sie sollten während dieser Zeit nicht sprechen. Sie können das Plastilin in einer Gruppe schnitzen oder ein Stück einzeln bearbeiten, um es später mit dem Rest zu verbinden. Sie können auch rückgängig machen, was ein anderer Partner getan hat usw. Das Wichtigste ist, dass sie ihre ganze Kreativität herausnehmen.
  4. Nach der Zeit werden sie die erhaltene Skulptur analysieren und es wird eine Debatte stattfinden, in der die Mitglieder ausdrücken, wie sie sich bei der Durchführung der Aktivität gefühlt haben und ob sie mit dem Endergebnis zufrieden sind. Auch, wenn sie die Arbeit einzeln erledigt oder mit anderen Kollegen abgestimmt haben, wenn sie das Gefühl haben, dass ihre Arbeit von anderen respektiert wurde usw. Für diese Debatte ist es sehr wichtig, dass die Person, die die Aktivität leitet, sich der Dinge bewusst ist und sie zur Kenntnis nimmt, die während dieser Zeit am wichtigsten erscheinen, um sie anzugehen.

8- Gemeinsames Gedicht

  • Ziel:
  1. Erstellen Sie ein Gedicht oder eine Geschichte, die die Gruppe identifiziert.
  2. Respekt zwischen Kollegen fördern.
  • Benötigte Zeit: ca. 30 Minuten.
  • Gruppengröße: Es ist wichtig, dass sie sich kennen.
  • Ort: Raum oder Klassenzimmer, in dem sie sich wohlfühlen.
  • Benötigtes Material: Tafel mit Kreide oder Filzstift und Musik-Player.
  • Schritte zu folgen:
  1. Die Person, die die Aktivität leitet, erklärt, dass sie ein Gedicht oder eine Geschichte gemeinsam erstellen wird. Setzen Sie dazu einige Wörter an die Tafel, die je nach Teilnehmer mehr oder weniger lauten. Wenn es sich um eine sehr große Gruppe handelt, werden die Teilnehmer nach dem Zufallsprinzip ausgewählt.
  2. Jedem Teilnehmer wird ein Wort zugewiesen, aber wenn er an die Reihe kommt, wird ihm mitgeteilt, was es ist. Wenn eine Person an der Reihe ist, wird das Wort gesprochen und eine halbe Minute lang eine entspannende Musik gespielt.
  3. Nach dieser Zeit stoppt die Musik und Sie werden gefragt, welche Phrase mit diesem Wort kommt. Sätze werden bei der Erstellung an die Tafel geschrieben.
  4. Wenn das Gedicht oder die Geschichte fertig ist, wird es zusammen rezitiert und aufgezeichnet, so dass es ein weiteres Element der Identität der Gruppe wird.

9 - Grüße

  • Ziele:
  1. Erstellen Sie einen kreativen Gruß, der sich vom normalen unterscheidet.
  2. Das Gefühl der Schande verlieren.
  3. Verbringen Sie eine entspannte Zeit.
  4. Fördern Sie die Beziehungen zwischen Kollegen.
  • Benötigte Zeit: ca. 40 Minuten.
  • Gruppengröße: Mittel, zwischen 15 und 20 Personen.
  • Ort: großer Raum oder Klassenzimmer, dazwischen keine Möbel. Es kann auch im Freien durchgeführt werden.
  • Benötigte Materialien: keine besonderen.
  • Schritte zu folgen:
  1. Während sie stehen und einen Kreis bilden, erklärt der Moderator, dass sie sich gegenseitig begrüßen werden. Am Anfang können Sie Beispiele für Grüße machen, wie z. B. Hippies, wie z. B. Pfadfinder usw.
  2. Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, damit sie sich nach Belieben begrüßen können, kreativ sind und keine Angst haben, von anderen beurteilt zu werden.
  3. Dann und nach der festgelegten Zeit oder wenn der Moderator die Aktivität beendet hat,
  • Variante: dass die Teilnehmer nacheinander ihre Klassenkameraden begrüßen und der Rest sie nachahmen.

10- Auf der Suche nach einer Lösung für ein Problem

  • Ziele:
  1. Suche nach Lösungen in einer Gruppe und kreativ.
  2. Fördern Sie die ordnungsgemäße Funktion der Geräte.
  • Benötigte Zeit: ca. 40 Minuten.
  • Gruppengröße: Mittel, ca. 20 Personen.
  • Ort: Raum oder großes Klassenzimmer, in dem sie im Sitzen arbeiten können.
  • Notwendige Materialien: Folios und Stifte.
  • Schritte zu folgen:
  1. Der Animator der Dynamik erklärt, dass er nach einer kreativen Lösung für ein Problem suchen und diese im Konsens finden muss. Alle Mitglieder der Gruppe müssen auf den Diskussionsprozess achten, da sie ihn später analysieren werden. Untergruppen werden gebildet.
  2. Als nächstes wird das Problem aufgezeigt, das von den Untergruppen gelöst werden muss und für das sie zehn Minuten Zeit haben:

"Vor Jahren schuldete ein Londoner Kaufmann einer Person, die einen Kredit aufgenommen hatte, eine große Summe Geld. Diese Person verliebte sich in die junge und hübsche Tochter des Kaufmanns. Er schlug also eine Einigung vor. Er sagte, er würde die Schulden des Händlers stornieren, wenn er die Tochter heiratete. Sowohl der Kaufmann als auch seine Tochter hatten Angst. Die Person, die ihm das Geld geliehen hatte, schlug vor, die Lösung dem Zufall zu überlassen. Zu diesem Zweck schlug er vor, einen weißen und einen schwarzen Stein in einen leeren Geldbeutel zu stecken. Das Mädchen sollte einen der beiden Steine ​​herausnehmen. Wenn er den weißen Stein herausnehmen würde, würde er beim Vater bleiben und die Schuld wäre vergeben. Andernfalls würde die Händlerin inhaftiert werden, wenn er die Schwarzen nehmen würde, und sie würde am Ende vor Hunger sterben. Am Ende nahmen sie an und der Gläubiger bückte sich, um zwei Steine ​​aufzunehmen. Dabei versteckte er zwei schwarze Steine ​​und steckte sie in den Geldbeutel. aber er wurde von dem Mädchen gesehen. Dann bat er das Mädchen, einen Stein zu nehmen, der das Todesurteil für sie und auch für ihren Vater sein würde. "

  1. Nach Untergruppen müssen sie die Lösung finden, die sich das Mädchen ausgedacht hat, um in der Gesellschaft ihres Vaters weiterzumachen und die Schulden abzubauen. Sie lassen ein paar Minuten Zeit, um sich in Untergruppen Gedanken zu machen, und dann findet eine Debatte zwischen allen statt.
  2. Wenn der Moderator es für angemessen hält, wird er die folgende Lösung nennen: "Das Mädchen legte ihre Hand in die Tasche und entfernte einen Stein. Bevor er jedoch den Unvorsichtigen ansah, ließ er ihn auf die Straße fallen und verlor sich unter den anderen.